Griechenland: Freilassung von 11 Revolutionären aus der Türkei, die in Athen vor Gericht gestellt wurden

Griechenland: Freilassung von 11 Revolutionären aus der Türkei, die in Athen vor Gericht gestellt wurden

Am 19. März 2020 wurden im Rahmen einer groß angelegten Polizeiaktion 60 Personen festgenommen. Bei einer Hausdurchsuchung hatten Polizisten und Angehörige des griechischen Geheimdienstes im Stadtteil Sepolis in der Nähe des Athener Stadtzentrums ein Versteck mit Panzerabwehrwaffen, Kalaschnikows, Pistolen und Handgranaten entdeckt.

Schließlich wurden elf revolutionäre Aktivisten und Aktivistinnen aus der Türkei vor Gericht gestellt. Ihnen wurde vorgeworfen, Mitglieder der DHKP-C zu sein, die im bewaffneten Widerstand gegen das Erdogan-Regime aktiv sind (die gefundenen Waffen waren laut Urteil dazu bestimmt, auf dem Seeweg in die Türkei verschifft zu werden).

Der Prozess in erster Instanz begann am 2. Juli 2021 und etwa 16 Monate später wurden sie zu 333 Jahren Haft verurteilt. Im Berufungsverfahren, das vor kurzem in Athen stattfand, wurden sie freigelassen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://secoursrouge.org/grece-liberation-des-11-revolutionnaires-de-turquie-juges-a-athenes/

Related Posts

Westfriedhof (Magdeburg)

Westfriedhof (Magdeburg)

Solidarity: Call for Action

Solidarity: Call for Action

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito

Kundgebung in Hamburg [Update]: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt den Terror gegen die armen Bauern in Brasilien!

Kundgebung in Hamburg [Update]: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt den Terror gegen die armen Bauern in Brasilien!