Indonesien: Anarchistischer Gefährte Eat aus der Haft entlassen

Indonesien: Anarchistischer Gefährte Eat aus der Haft entlassen

Anfang Oktober 2011 wurden die Anarchisten Reyhart Rumbayan (Eat) und Billy Augustan verhaftet. Ihnen wurde vorgeworfen einen Brandanschlag auf einen Geldautomaten begangen zu haben. Gegen einen weiteren Gefährten wurde ein Haftbefehl erlassen, doch glücklicherweise ist er immer noch auf freiem Fuß. Wir wünschen ihm weiterhin viel Glück, auf dass dies für immer so bleibt!

Eat und Billy, zwei die sich nicht bändigen lassen haben und stolze Mitglieder der Long-Live Luciano Tortuga Cell ( Informelle Anarchistische Föderation – Sektion Indonesien) sind, haben die Verantwortung für den Anschlag übernommen. Ihnen wurde der Prozess gemacht und sie saßen ein bisschen mehr als ein Jahr im Knast.

Beide Gefährten sind jetzt wieder uns, auf den Straßen: Billy wurde im November entlassen und Eat ist seit Dezember auf Bewährung raus. Wir wünschen ihnen alles Gute!

Related Posts

Ruchell Magee: US-Gefangener, politischer Denker, Rebell und immer noch im Kampf um seine Freilassung nach 67 Jahren

Ruchell Magee: US-Gefangener, politischer Denker, Rebell und immer noch im Kampf um seine Freilassung nach 67 Jahren

Podcasts von „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe August 2022 bei Radio Flora

Podcasts von „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe August 2022 bei Radio Flora

Dortmund: Hunderte gehen nach Polizeimord an 16-Jährigem auf die Straße

Dortmund: Hunderte gehen nach Polizeimord an 16-Jährigem auf die Straße

Freiheit für Palästina!

Freiheit für Palästina!