Kurze Nachricht von Billy – nach seiner Freilassung

Kurze Nachricht von Billy – nach seiner Freilassung

Ciao an alle,

Am Sonntag, den 19.08 wurde ich entlassen. Der Richter hat mich (mit Schaum vor dem Mund), wie schon Silvia, nach der 2/3 Regelung entlassen.
Zurück in die Wärme der GenossInnen zu finden, sie zu sehen und mit ihnen zu sprechen ist eine pure Freude. Trotz der Isolation, die über mich verhängt war, gab es nicht einen einzigen Moment, in dem ich das Gefühl hatte, allein zu sein.

Aus den Briefen, den Nachrichten über Initiativen, den Nachrichten über Aktionen war die Energie fassbar und es eine starke Erfahrung, trotz allem.
Für dies, für die Kraft und die Wärme, für den Erhalt des Mutes, kann ich nicht nur Danke sagen. Aus ganzem Herzen, Dank!
Natürlich ist nichts vorbei und in der Tat ist dies nur ein neuer Anfang zu einem langen Weg „ausserhalb des vorgegebenen Weges“.

Jetzt fehlen noch Costa und Marco! porco dio!

Die gesamte Solidarität den durchsuchten und gesuchten der Operation Mangiafuoco und für alle Rebellen Drinnen.

Danke
Billy

Related Posts

Haftantritt für einen anarchistischen Gefährten in Hamburg

Haftantritt für einen anarchistischen Gefährten in Hamburg

Prozessinformation

Prozessinformation

POLITISCHE ZEITSCHRIFTEN

POLITISCHE ZEITSCHRIFTEN

Bewusste Gefährdung von Menschenleben: Brutale Polizeieinsätze in Lützerath

Bewusste Gefährdung von Menschenleben: Brutale Polizeieinsätze in Lützerath