Mitteilung zu Lenard Peltier

Am 2. Dezember ist die dritte Konferenz der Stämme zusammen mit dem Weißen Haus im Innenministerium der USA. Obama wird aufgefordert, endlich Leonard Peltier frei zu lassen (siehe untere Nachricht aus den USA). Anders als bei Mumia Abu-Jamal müsste Obama für die Freilassung des American Indian Movement Aktivisten lediglich eine Unterschrift leisten.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass das Leonard Peltier Defense Offense Committee für Samstag, den 4. Februar 2012 zu einem weltweiten Aktionstag für die Freilassung des indigenen Aktivisten aufruft. Es wird also Zeit, sich zu überlegen, wie wir auch von hier Druck auf die US Administration aufbauen können, damit Leonard Peltier endlich freigelassen wird.

n

Peltiers Gesundheitssituation ist nach seiner jüngsten Verlegung nach Florida weiterhin ernst, da er unter den „Lockdown“ Bedingungen kaum etwas gegen seine Diabetes unternehmen kann. Schreibt ihm, auch um den Behörden zu zeigen, dass sie mit seiner Verschleppung von tausenden Kilometern von seinen Angehörigen entfernt den Fall nicht in Vergessenheit bringen werden:

LEONARD PELTIER
#89637-132
USP COLEMAN I
U.S. PENITENTIARY
P.O. BOX 1033
COLEMAN, FL 33521
USA

Related Posts

Podcasts von „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe August 2022 bei Radio Flora

Podcasts von „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe August 2022 bei Radio Flora

Dortmund: Hunderte gehen nach Polizeimord an 16-Jährigem auf die Straße

Dortmund: Hunderte gehen nach Polizeimord an 16-Jährigem auf die Straße

Freiheit für Palästina!

Freiheit für Palästina!

Kampf gegen die imperialistischen Weltkriegsvorbereitungen!

Kampf gegen die imperialistischen Weltkriegsvorbereitungen!