Urteil im Prozess gegen Revolutionären Kampf [Griechenland]

Am 3. April wurden in Athen die Urteile im Prozess gegen die griechischen Stadtguerilla „Revolutionärer Kampf“ (Revolutionary Struggle – Epanastatikos Agonas)gesprochen.

Pola Roupa, Nikos Masiotis und Kostas Gournas, die sich im April 2010 mit einen Schreiben zu ihrer politische Verantwortung für die Beteiligung in der Gruppe bekannt hatten, wurden aufgrund der “Bildung einer terroristischen Vereinigung” jeweils zu 50 Jahren Haft verurteilt. Abzusitzen haben sie davon maximal 25 Jahre. Christoforos Kortesis und Vangelis Stathopoulos wurden zu 7 Jahren und 7 Jahren und 6 Monate verurteilt. Mari Beracha, die Frau von Kostas Gournas, Kostas Katsenas, der sich zu Prozessbeginn gestellt hatte, und Sarantos Nikitopoulos wurden freigesprochen.

Pola Roupa und Nikos Masiotis befinden sich seit Juli letzten Jahres auf der Flucht. Die anderen drei Verurteilten mussten direkt ihre Haftstrafen antreten.

Es wurde Berufung eingelegt.

Related Posts

Bewusste Gefährdung von Menschenleben: Brutale Polizeieinsätze in Lützerath

Bewusste Gefährdung von Menschenleben: Brutale Polizeieinsätze in Lützerath

Bayerns Justiz verschärft Repressionen gegen Sami Baydar mitwillkürlichen verboten von Fahnen der Suryoye und der Sowjetunion!

Bayerns Justiz verschärft Repressionen gegen Sami Baydar mitwillkürlichen verboten von Fahnen der Suryoye und der Sowjetunion!

Falschmeldung

Falschmeldung

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen