Varavara Rao wurde festgenommen

Varavara Rao wurde festgenommen

Das Gründungsmitglied der Verbindung revolutionärer Autoren (Virasam), Varavara Rao, der noch am 27. Oktober die Obduktion der bei dem Massaker am 24. Oktober getöteten kritisierte, da sie sich an keine der für so eine Untersuchung notwendige Norm hielt (genannt werden: die Anwedesenheit eines Menschenrechtlers, durch mindestens drei Forensikexperten und auf Video dokumentiert), wurde heute in Hyderabad in Telangana festgenommen.

Er beteiligte sich mit anderen Aktivisten an einer Blockade und Kundgebung, auf der Parolen gerufen wurden. Der Protest richtete sich an die Bullen, die Informationen bestätigen sollen, dass sie den Genossen Ramakrishna in ihrer Gewalt haben.
Nachdem die Bullen diese Versammlung massiv angriffen und mit Steinen beworfen wurden, gelang es ihnen, einige der Teilnehmer, darunter Varavara Rao festzunehmen.

Im Zusammenhang mit diesen Informationen möchten wir auf einen Artikel hinweisen, der einen wichtigen Punkt bei der Berichterstattung über den Volkskrieg in Indien, aber auch jede andere Berichterstattung betreffend, klarstellt:

„Wir denken, dass die Berichte der bürgerlichen indischen Presse ohne Ergänzungen zu reproduzieren negativ ist. Dieser Stil des copy und paste macht unsere Blogs zu einem einfachen Sprachrohr der psychologischen Kriegsführung des Feindes.“

http://www.demvolkedienen.org/index.php/asien/1073-varavara-rao-wurde-festgenommen

Related Posts

HB:Kundgbung in Bremen zu den Psychiatrie-Toten

HB:Kundgbung in Bremen zu den Psychiatrie-Toten

[ITA] UPDATE ZUM PROZESS WEGEN DER „OPERATION BIALYSTOK“

[ITA] UPDATE ZUM PROZESS WEGEN DER „OPERATION BIALYSTOK“

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi