Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe September  2022 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe September 2022 bei Radio Flora

Am Dienstag, den 6.9.22 wird es von 19 – 20 Uhr folgende Beiträge geben:
Interview mit dem Gefangenen Thomas -Falk aus der Sicherungsverwahrung Freiburg
Gespräch mit Veli Türkylmaz zu seinem Prozess und jahrelanger Verfolgung
Aktionstage „Rheinmetall Entwaffnen“ in Kassel:Widerstand und Repression

Zu den Beiträgen:
*Interview mit dem Gefangenen Thomas -Falk aus der Sicherungsverwahrung in Freiburg
Wir werden mit ihm über Rainer Loehnert sprechen, der sich nach 36 Jahren in der Forensik
seit dem 21.August wieder im Bunker befindet. Weitere Themen werden sein:
Warum Thomas nach auch nach 26 Jahren Kast keine Vollzugslockerungen erhält und warum er sich mit dem anarchistischen Gefangenen Yannis Michailidis aus Griechenland solidarisierte.
https://freedomforthomas.wordpress.com

*Gespräch mit Veli Türkylmaz zu seinem Prozess und jahrenlangen Verfolgung
Veli gehört der zweiten Generation aus der Türkei stammender Arbeitsmigranten an.
Zu Zeit findet gegen ihn ein 129b-Prozess (Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland)-Prozess vor dem OLG Düsseldorf statt.
Veli war 2000 einer der Opfer des Angriffs türkischer Soldaten dort auf die politischen Gefangenen in 20 Gefängnissen. Seinerzeit stürmten unter dem zynischen Namen „Operation Rückkehr ins Leben“ die Sicherheitskräfte die Gefängnisse und töteten mindestens 30 Gefangene, zahlreiche wurden verletzt.
Er wird auch über die hierzulande wie anderswo praktizierte politische Repression am Beispiel seiner Person auf exemplarische Weise berichten.
Die nächsten Termine:
Mittwoch, 07.09.: 11 Uhr – Saal 2, Prozessgebäude Kapellweg 36, 40221 Düsseldorf
Montag, 19.09.: 11 Uhr – Saal A01, Hauptgebäude, Cecilienallee 3, 40474 Düsseldorf
Montag, 26.09.: 11 Uhr – Saal A01, Hauptgebäude, Cecilienallee 3, 40474 Düsseldorf
Weitere Termine noch bestimmt.

*Aktionstage „Rheinmetall Entwaffnen“ in Kassel:Widerstand und Repression
Vom 30. August bis 4. September fanden in Kassel Aktionstage unter dem Motto “Rheinmetall Entwaffnen” statt. Die Organisator:innen der Aktionstage hatten hierfür ein antimilitaristisches Camp organisiert.
Weder von anfänglichen Schikanen der Stadt, die den Aufbau des Camps verzögerten, noch von der Polizeigewalt, die im Verlauf der Aktionstage verübt wurde, ließen sich die angereisten Aktivist:innen aufhalten und blicken auf fünf erfolgreiche Aktionstage zurück.
Das Bündnis „Rheinmetall Entwaffnen“ kritisiert aber auch das Vorgehen der Polizei bei der antimilitaristischen Demonstration in Kassel. Bei der Blockadeaktion am Freitag wurden 87 Personen durch Tränengas und Schlagstöcke verletzt.
Dazu ein Gespräch mit dem Journalisten Peter Nowak

Die Sendung wird wiederholt am den Dienstag, den 13.9. von 19:00-20:00,
Donnerstag, den 15.08. von 11 -12 Uhr und von 22-23 Uhr.

Die nächste Sendung ist am Dienstag, den 4.Oktober von 19-20 Uhr

Zu empfangen nur per Livestream über: www.radioflora.de

Related Posts

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2022 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2022 bei Radio Flora

Soli Aktion für Alfredo Cospito [Bern]

Soli Aktion für Alfredo Cospito [Bern]

Stellungnahme zu Täterschaften und Täterschutz im SAO

Stellungnahme zu Täterschaften und Täterschutz im SAO

Pola Rupa und Nikos Maziotis – Botschaft der Solidarität mit Alfredo von Mitgliedern des Revolutionären Kampfes

Pola Rupa und Nikos Maziotis – Botschaft der Solidarität mit Alfredo von Mitgliedern des Revolutionären Kampfes