21. ERINNERUNG AN DAS JAHRSTAG DER GEFÄNGNISSAUERSTÄDTE MIT EINER INTERNATIONALEN INTERNATORALEN KONFERENZ…

21. ERINNERUNG AN DAS JAHRSTAG DER GEFÄNGNISSAUERSTÄDTE MIT EINER INTERNATIONALEN INTERNATORALEN KONFERENZ…

Im 19. Dezember 2000 verloren 28 Häftlinge und Verurteilte ihr Leben bei der Operation „Return to Life“, die gleichzeitig gegen 20 Gefängnisse durchgeführt wurde.


Der Widerstand der Gefangenen gegen diesen brutalen Angriff militärischer Staatskräfte dauerte 3 Tage, die Überlebten wurden gewaltsam in F-Type Gefängnisse überführt.


In den Jahren 2000-2007 verloren insgesamt 122 Menschen in und außerhalb von Gefängnissen ihr Leben, 28 von denen während der Gefängnisoperation, weitere in einem todschnellen Widerstand und andere Formen des Protests gegen die Einführung eines neuen Gefängnissystems „F-Type“ genannt, was darauf abzielte politische Gefangene voneinander und der Welt draußen isolieren und dadurch ihren Willen brechen.


Lesen Sie mehr über das Massaker und den Prozessfall des Bayrampasa-Massakers.
http://www.ipai-isolation.info/wp…/19december_trial.pdf
Yallah Migrantifa! 1312!

Related Posts

Podiumsdiskussion und Kundgebung für in Griechenland inhaftierte türkische und kurdische Revolutionäre in Berlin (de/en)

Podiumsdiskussion und Kundgebung für in Griechenland inhaftierte türkische und kurdische Revolutionäre in Berlin (de/en)

„Solidarität ist der Hammer“ – Freiheit für Lina!

„Solidarität ist der Hammer“ – Freiheit für Lina!

[USA] Eric King: „Tight ropes, taut lines“

[USA] Eric King: „Tight ropes, taut lines“

Internationale Kampagne für einen revolutionären Anarchismus und Solidarität mit revolutionären Gefangenen

Internationale Kampagne für einen revolutionären Anarchismus und Solidarität mit revolutionären Gefangenen