9. INTERNATIONALES SYMPOSIUM GEGEN ISOLATION

Liebe Freundinnen und Freunde,
Das heuer bereits zum 9. Mal organisierte Internationale Symposium gegen Isolation wird von 3.-5. Dezember in Wien stattfinden. Es werden erneut Dutzende internationale VertreterInnen, die zu aktuellen Entwicklungen in ihren Ländern berichten, erwartet.
Eingeladen sind NGO’S, politische und soziale Bewegungen im gewerkschaftlichen wie auch im Kampf für Grundrechte, sowie Intellektuelle, RechtsanwältInnen und KünstlerInnen aus verschiedenen Ländern der Welt. Bisher nahmen an den jährlichen Symposien mindestens 45 VertreterInnen aus über 30 Ländern teil.
Zu den behandelten Themen gehören nicht nur die Repression gegen politische Kämpfe und die Isolation bzw. Folter gegenüber Gefangenen in verschiedenen Teilen der Welt, sondern auch der zunehmende Rassismus gegenüber MigrantInnen auf EU-Ebene und die Isolierung von Ländern, die seit Jahrzehnten mit Embargos und Aggressionen konfrontiert sind, wobei die jeweiligen Bevölkerungen die Folgen zu tragen haben und ihnen ihre Grundrechte entzogen werden.
Das Symposium soll die Solidarität mit den unterdrückten Völkern und mit ihren legitimen Kämpfen, sowie den Austausch von bereits vorhandenenen Strukturen im Bereich der alternativen Kunst, der Gewerkschaftsrechte, sowie der Kämpfe für Demokratie und Unabhängigkeit fördern. Es werden dieses Jahr VertreterInnen aus den Ländern Honduras, Chile, Palästina, Irak, Libanon, Türkei, Kuba, Venezuela, USA, Griechenland, Deutschland und anderen europäischen Ländern erwartet.
Wir werden nicht nur über die massiven Menschenrechtsverletzungen und Einmischungen in diese/n Länder/n erfahren, sondern auch vom Widerstand, von der Gegenkultur und revolutionären Kunst, die aus der gesellschaftlichen Opposition heraus entwickelt wurden.
Neben Berichten aus den jeweiligen Ländern werden in Arbeitsgruppen mit dem Titel “Politische Gefangene und staatliche Repression”, “Souveränität und Unabhängigkeitskampf” sowie “Juristischer Kampf gegen die Aushöhlung von Rechten”, Fragen wie demokratische Grund- und Menschenrechte auf politischer und juristischer Ebene aufgegriffen und Konzepte für gemeinsame Projekte überlegt.
In einem offenen Plenum mit dem Titel “Solidaritätsprojekte” können Vorschläge zur Verbesserung der Koordinierung im Bereich der Öffentlichkeits- und Medienarbeit eingebracht werden, denen konkrete Aktionspläne folgen.
Am Samstag, den 4. Dezember wird das internationale Programm durch musikalische Beiträge mit irischen, anatolischen, arabischen, lateinamerikanischen und weiteren Bands unterstrichen. Geplant sind auch gemeinsame Auftritte lateinamerikanischer Bands mit Grup Yorum aus der Türkei. Wir laden alle fortschrittlichen und interessierten Kräfte ein, das Symposium zu unterstützen und sich aktiv für die Erweiterung des Solidaritätsnetzwerks einzusetzen.
Mit solidarischen Grüßen für die

INTERNATIONALE PLATTFORM GEGEN ISOLATION

isolation@post.com

www.ipai-isolation.info

Related Posts

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!