Aktion vor dem französischen Konsulat in Düsseldorf für Nezif Eski

Mit einer Aktion vor dem französischen Konsulat in Düsseldorf wurde gegen entwürdigende Leibesvisitationen in den Gefängnissen protestiert.
Der, aus der Türkei stammende, in Frankreich inhaftierte Revolutionär Nezif Eski ist am 13. März 2013 gegen entwürdigende Durchsuchungen in den Hungerstreik getreten.
Um die Forderungen und den Widerstand von Nezif Eski zu unterstützen, hielt das Rechtshilfezentrum am Donnerstag, den 4. April 2013 eine Presseerklärung vor dem französischen Konsulat in Düsseldorf ab.
Bei der Aktion wurde ein Brief von Nezif Eski an seine Familie verlesen, in dem er seinen Hungerstreik bekannt gab, sowie ein Text im Zusammenhang mit dem Widerstand.
An dem Protest nahmen 15 Personen teil und es wurden Transparente in Türkisch und Deutsch mit der Aufschrift „Schluss mit der willkürlichen Durschsuchung” geöffnet.
Brief von Nezif Eski an seine Ehefrau:
„Seit zwei Monaten gibt es eine Diskussion mit dem Gefängnisdirektor und mit den Wärtern. Es ging dabei um die willkürlichen und illegalen entwürdigenden Durchsuchungen. Vor jedem Besuch müssen wir zuerst durch die Sicherheitsscanner und es wird eine Leibesvisitation vorgenommen.
Nach dem Besuch müssen wir erneut durch die den Sicherheitsscanner und es wird eine Leibesvisitation durchgeführt.
Anschließend müssen wir im Wartezimmer bleiben und wenn wir an der Reihe sind, dann bringt man uns in ein spezielles Zimmer, in dem entwürdigende Durchsuchungen stattfinden und wir werden aufgefordert, uns splitternackt auszuziehen.
Am Mittwoch, den 1. März habe ich nach dem Besuch erneut die würdelose Durchsuchung abgelehnt. Sie haben mich sofort in eine Disziplinarzelle gesteckt. 3 Wärter maltretierten mich und zerrissen meine Kleidung. Sie würgten mich am Hals, schlugen auf meine Füße und setzten sich auf mich. Ich musste ungefähr eine halbe Stunde in einer kalten Zelle nackt verbringen.
Ich wurde der Disziplinarkommission überstellt. Der Anwalt sagte, diese Kommission könne keinerlei Beschluss fassen, weil sich im Akt nichts befinde, dass die entwürdigende Durchsuchung begründen könne. Den Gesetzen zufolge muss die Gefängnisleitung konkrete Beweise in der Hand haben, um diese entwürdigende Durchsuchung vornehmen zu können.
Aber alle Gefangenen werden systematisch nach jedem Besuch einer entwürdigenden Leibesvisitation unterworfen.
Am Mittwoch, den 13. März bin ich gegen diese unwürdige Durchsuchungsfolter in den Hungerstreik getreten. Ich werde meinen Hungerstreik solange fortsetzen, bis diese unwürdige Durchsuchungsfolter beendet wird.“
SCHLUSS MIT DER WÜRDELOSEN DURCHSUCHUNG!“
NEZIF ESKI IST NICHT ALLEIN!
DIE MENSCHENWÜRDE WIRD DIE FOLTER BESIEGEN!
DIE REVOLUTIONÄREN GEFANGENEN SIND NICHT ALLEIN!
HALKIN HUKUK VE YARDIMLAŞMA MERKEZİ
RECHTHILFEZENTRUM DES VOLKES
***
Protestbrief (FR-EN) an die Gefängnisdirektion von FRESNES:
A la direction de la prison de Fresnes!
La pression exercée dans votre prison sur le prisonnier politique Nezif Eski doit cesseré!
Le tribunal administratif de Melun (Seine-et-Marne) a suspendu vendredi 29 mars la fouille corporelle intégrale pour les détenus accédant au parloir, instituée par votre prison.
D’après cette décision l’application systématique d’un tel régime aux détenus de Fresnes lors de chaque visite qu’ils reçoivent constitue une atteinte grave et manifestement illégale é la liberté fondamentale.
Déshabiller pour fouiller est une honte !
Nous blâmons cette pratique illégale !
Nezif Eski n’est pas seul !
Fin a la fouille déshonorante !
Nezif Eski est notre honneur !
NOM/Name ( Soyadı):
Prénom/Surname ( Adı):
Métier/Occupation ( Mesleği):
Signature/Sign ( İmza):
Maison d’arrét FRESNES
Allée des Thuyas
94 261 Fresnes Cedex
Numéro Faxé: 0033 (0) 1- 43- 50- 40- 08
***
To the prison administration of Fresnes!
The pressure at your prison against the political prisoner Nezif Eski must end.
The Administrative Court of Melun (Seine-et-Marne) suspended Friday, March 29 the full body search for inmates entering the room, which was established by your prison.
According to this decision the systematic application of such a regime for prisoners in Fresnes at each visit they receive is a serious and illegal attack on fundamental freedom.
To undress for the search is a shame!
We blame this illegal practice!
Nezif Eski is not alone!
An end to the disgraceful search!
Nezif Eski is our honor!
NOM/Name ( Soyadı):
Prénom/Surname ( Adı):
Métier/Occupation ( Mesleği):
Signature/Sign ( İmza):
Maison d’arrét FRESNES
Allée des Thuyas
94 261 Fresnes Cedex
Numéro Faxé: 0033 (0) 1- 43- 50- 40- 08

Related Posts

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!