Andre Moussa ist seit dem 1.10. im Hungerstreik

Er schreibt:
„Und es geht mir den Umständen entsprechend ganz gut. Das ich offiziell einen HS mache hat sich irgendwie  sehr schnell „rumgesprochen“, es ist aber irgendwie bekannt, das ich seit dem 30. Mai 2011 überhaupt kein Anstaltsessen esse, worin sich Inhaltsstoffe befinden könnten, die nicht Helel (nach islamischen Recht zubereitetes Essen wie Fleisch, Wurst, Jogurt etc.) sind, da Klagen vor der Anstaltsleitung und nach §109 StVollzG ja nichts bringen, habe ich mich an den Ausländerbeauftragten der Justiz gewandt, sowie den Botschafter von Saudi Arabien…
Ich befinde mich seit 5 Monaten im Strafvollzug. Mir wird der Langzeitbesuch (LZB) abgelehnt, obwohl das StVollzG sagt, das langstrafige Gefangene – so sie kein Ausgang, Urlaub, etc. haben – ein Anrecht auf LZB haben, aber auch die normalen Besuche werden optisch und akustisch überwacht!
Es laufen Anträge auf gerichtliche Entscheidung, Klage beim Petitionsausschuss sowie beim Justizministerium, sowie bei der Ministerin für Justiz NRW.

Solidarische Grüße

Andre Borris-m.a Mousa-Schmitz
JVA Scharnhorststr. 1
41063 Mönchengladbach

Related Posts

Seit mindestens Sommer 2020 laufen in Hamburg umfangreiche Ermittlungen gegen vermeintliche Aktivist*innen der Gruppe Roter Aufbau nach §129 bzw. §129a („kriminelle“ bzw. „terroristische Vereinigung“).

Seit mindestens Sommer 2020 laufen in Hamburg umfangreiche Ermittlungen gegen vermeintliche Aktivist*innen der Gruppe Roter Aufbau nach §129 bzw. §129a („kriminelle“ bzw. „terroristische Vereinigung“).

Erinnern heißt wachsam sein. Von Berlin-Neukölln bis Hanau.

Erinnern heißt wachsam sein. Von Berlin-Neukölln bis Hanau.

Veranstaltung „Weg mit dem Paragraphen 129“

Veranstaltung „Weg mit dem Paragraphen 129“

Mahabad International: Die Revolution sind die Menschen auf den Straßen

Mahabad International: Die Revolution sind die Menschen auf den Straßen