30. Todestag von Bobby Sands

Am 5. Mai 1981 starb Bobby Sands im Gefängnis Maze bei Lisburn nach 66 Tagen an den Folgen eines Hungerstreiks, an dem er sich beteiligte.
Nach ihm starben neun weitere Hungerstreiker, bevor die Aktion am 3. Oktober 1981 auch auf Druck von Verwandten der Streikenden von der IRA offiziell abgebrochen wurde.

An seinem Leichenzug in Belfast nahmen rund 100.000 Menschen teil, fast ein Fünftel der katholischen Bevölkerung Nordirlands zu dieser Zeit.

„Sie werden mich nicht brechen, weil in meinem Herzen das der Wunsch nach Freiheit von mir und des irischen Volkes ist. Der Tag wird heranbrechen, wenn alle Menschen Irlands ihr Verlangen nach Freiheit Ausdruck verleihen werden.“
Bobby Sands

Related Posts

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!