BERLIN: Freiheit für Giannis Michailidis – der Kampf geht weiter!

BERLIN: Freiheit für Giannis Michailidis – der Kampf geht weiter!

KUNDGEBUNG: Freitag 5. August, 18 Uhr, Kottbusser Tor (19:00 Demo)

Der griechische Anarchist Giannis Michailidis hat seinen Hungerstreik für seine Freilassung unterbrochen. Aber er ist immer noch nicht frei. Während Vergewaltiger aus der Prominenten-Clique keine Strafe erhalten, werden derzeit FLINTA*-Demos gegen Femizide – wie zuletzt vor dem griechischen Parlament – von der Polizei niedergeknüppelt. Die illegalen Pushbacks von Refugees mit sehr vielen Toten an Griechenlands Grenzen hören nicht auf. Und der Ausnahmezustand wurde bis Oktober in Athen ausgerufen, weil schon jetzt massive Proteste der Bevölkerung gegen Gentrifizierung und gegen die Rodung eines Parks wegen dem Bau einer U-Bahn-Station mitten im rebellischen Exarchia befürchtet werden. Auch hier sind wir solidarisch mit den Protesten aller rebellischen Nachbarschaften, wie u.a. dem sich formierenden Protest gegen die geplante Polizeistation am Kottbusser Tor.

Deswegen rufen wir weiterhin zur Kundgebung (+ Demo) am 5. August in Kreuzberg auf und sagen: „Freiheit für Giannis Michailidis – der Kampf geht weiter!“

Versammlung in Solidarität mit Giannis Michailidis in Berlin

Related Posts

Haftantritt von Jo am 22.08. – Antifa bleibt notwendig!

Haftantritt von Jo am 22.08. – Antifa bleibt notwendig!

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer