Deniz Gezmiş – ein unvergessener Revolutionär

Deniz Gezmiş – ein unvergessener Revolutionär

Am 6. Mai 1972 wurde der Revolutionär Deniz Gezmiş in der Türkei, im Alter von 25 Jahren, hingerichtet. Er war Teil der 68-er Bewegung in der Türkei und gehörte zu den Gründern und Führern der Untergrundorganisation Volksbefreiungsarmee der Türkei (Türkiye Halk Kurtuluş Ordusu, THKO).

Bei verschiedenen Besetzungen und Widerständen, Kundgebungen und Demonstrationen nahm er seinen Platz ganz vorn ein. Er wurde unzählige Male in Untersuchungshaft genommen und war einer der Mitbegründer des revolutionären Studentenbundes. Am 4. März 1971 entführte die THKO vier US- Soldaten. Schließlich wurde er mit seinem Genossen Yusuf Aslan, durch den türkischen Staat, in der Kleinstadt Gemerek gefasst. Im selben Jahr wurde vom Gericht die Todesstrafe für Deniz Gezmiş, Yusuf Aslan und Hüseyin Inan verhängt. Seine revolutionäre Haltung zeigte jedoch, dass er keinerlei Angst hatte. Er starb für eine bessere Zukunft und war sich dessen bewusst.

In seinem letzten Brief an seinen Vater schrieb er:

“ Die Menschen werden geboren, wachsen auf, leben und sterben. …. Das wichtige ist nicht, lange zu leben, das wichtige ist, in der Zeit seines Lebens viel machen zu können. …. Meine Freunde, die vor mir gingen, haben niemals im Angesicht des Todes gezweifelt. Du solltest keine Zweifel daran haben, dass auch ich nicht zweifeln werde.“

Aus diesem Grund ist er immer noch ein großes Vorbild für die revolutionäre Jugendbewegung. Sein Widerstand und sein Bewusstsein dürfen nicht in Vergessenheit geraten.

Genau wie bei vielen anderen Revolutionären wird er jedoch oft instrumentalisiert und seines revolutionären Charakters beraubt. Deniz Gezmiş sprach sich klar für eine Revolution und den Sozialismus aus. Diese Tatsache darf nicht vergessen werden, denn sonst würde man ihm seine ideologische Bedeutung nehmen.

Seine letzten Worte vor der Hinrichtung waren:

„Yaşasın tam bağımsız Türkiye! Yaşasın Marksizm-Leninizm! Yaşasın Kürt-Türk Halklarının Mücadele Birliği! Yaşasın işçiler, köylüler! Kahrolsun emperyalizm!“

„Es lebe die vollkommen unabhängige Türkei! Es lebe der Marxismus-Leninismus! Es lebe die Brüderlichkeit des kurdischen und türkischen Volkes! Es leben die Arbeiter, die Bauern! Nieder mit dem Imperialismus!

https://www.facebook.com/Freiheitskomitee-246203649416735/?ref=py_c

Related Posts

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

KLASSENJUSTIZ

KLASSENJUSTIZ

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Kurzinfo: im Knast Heidering ist Corona ausgebrochen

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Militarisierung der Pandemie-Politik: General soll Leiter des Corona-Krisenstabs der Bundesregierung werden

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!