Der Prozess gegen Erdal Gökoğlu geht zu Ende!

Der Prozess gegen Erdal Gökoğlu geht zu Ende!

Am 29.Mai hat  der Generalstaatsanwaltschaft 3 Jahre und 10 Monate gefordert.

Mittwoch, den 05.Juni werden seine Anwält*innen Britta Eder und Alexander Kienzle  plädieren.

Danach wird es dann das sehr umfangreiche letzte Wort von Erdal geben, das nach derzeitigem Planungsstand sicher mehrere Tage in Anspruch nehmen wird. Das wird entweder am 05.06.  oder dann ab dem 06.06. stattfinden.

Hintergrund:

Seit einem Jahr findet in Hamburg ein Prozess gegen ein vermeintliches DHKP-C- Mitglied, Erdal Gökoğlu statt. Es handelt es sich um ein §129b- Verfahren (Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland), dessen Ausgang im Vorhinein feststeht und das einzig und allein dazu dient, Linke einzuschüchtern und zu diffamieren.

Erdal war lange in Totalisolation. Eine weitere Methode, mit der die Justiz versucht ihn zu foltern, ist die medizinische Behandlung. Er ist ein Veteran des Todesfastens in den Gefängnissen der Türkei und trug bleibende gesundheitliche Schäden davon. Diese äußern sich häufig in Migräne -Anfällen. Als Ärzte eine MRT- Untersuchung durchführen wollten bestanden Justizbeamte darauf, dass er gefesselt in die Röhre müsse, was er verständlicherweise verweigerte.

Dazu wird es am Dienstag, 4. Juni ein Radiointerview  mit seiner Anwältin Britta Eder um 19 Uhr 

geben: http://radioflora.de/5295-2/ 

Prozesstermine von Erdal Gökoğlu
05.06.2019 Mittwoch, 09:00 Uhr
06.06.2019 Donnerstag, 9:00 Uhr
12.06.2019 Mittwoch, 09:00 Uhr
13.06.2019 Donnerstag, 09:00 Uhr
17.06.2019 Montag um 09:00 Uhr
19.06.2019 Mittwoch, 09:00 Uhr
27.06.2019 Donnerstag, 09:00 Uhr ,
Freitag, 28. Juni 2019

Das Verfahren findet:
Sievekingsplatz 3, 20355 Hamburg (U-Bahn Messehallen), unten rechts, im Staatschutzskeller, Raum 288, statt.
Hinweis: Die Prozesstage können variieren. Die, die aus anderen Städten anreisen, sollten uns vorher anrufen, um Informationen darüber zu erhalten.
Für Informationen und Kontakt: Tel: 0049 174 4549193
Mail: freiheitskomitee@gmx.de
Wir sind erreichbar:
Im Tayad-Cafe jeden ersten und dritten Donnerstag monatlich im Internationalen Zentrum B5 ab 18:00 Uhr.
Tayad ist eine seit über 30 Jahren existierende Gefangenenhilfsorgansation aus der Türkei.

Kundgebungen für Musa und Erdal:
jeden Freitag und Samstag von 16 – 18 Uhr, Ottenser Hauptstraße 10, ggü. dem „Mercado“.

Weitere Infos: political-prisoners.net

Erdal Gökoğlu
Holstenglacis 3
20355 Hamburg

Seid solidarisch mit Erdal Gökoğlu

Besucht den Prozess!

Solidarität ist eine Waffe!

Freiheitskomitee Musa Asoglu und Erdal Gökoğlu

Related Posts

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!