FREIHEIT FÜR HIDIR GÖNEK!

FREIHEIT FÜR HIDIR GÖNEK!

Wir teilen hier eine Erklärung des Komitee für die internationale Solidarität mit den politischen Gefangenen:

Hidir Gönek wurde im Februar 2018 zusammen mit Turgut Kaya, auf den ein Interpol-Gesuch ausgestellt war, in Griechenland festgenommen. Nach seiner Festnahme wurde er dem Haftrichter in Alexandroupolis vorgeführt, der seine weitere Inhaftierung anordnete und ihn in das Komotini Gefängnis einliefern ließ, wo er bis heute gefangen gehalten wird. Hidir Gönek wurde bei dem Versuch festgenommen, Turgut Kaya, den er im Jahre 2015 in Griechenland kennengelernt hatte, zu helfen. Ihm wird vorgeworfen, Menschenschmuggel zu betreiben.

Die Anschuldigungen der griechischen Gerichte wegen angeblichen Menschenschmuggels sind unbegründete Vorwürfe und Angriffe gegen seine politische Identität.

Hidir Gönek hat bereits in seiner Jugend, als er noch in der Türkei lebte, aktiv den Kampf für Gleichberechtigung, Freiheit und Demokratie geführt. Aus politischen Gründen beantragte er im Jahre 2000 politisches Asyl in der Schweiz, welchem auch stattgegeben wurde. Aber auch hier führte er seinen Kampf unter dem Dach der ATIK und ihrer Schweizer Föderation fort und kämpfte für die akademischen, demokratischen und Gleichstellungsrechte der MigrantInnen. Zugleich beteiligte er sich auch an Protesten, um die Massaker des türkischen faschistischen Staates zu demaskieren.

Hidir Gönek befindet sich seit dem 4. Juni 2018 in dem Komotini Gefängnis, in welchem er inhaftiert ist, im Hungerstreik, um einerseits gegen seine strafrechtliche Verfolgung sowie die Kriminalisierung seiner politischen Identität zu protestieren und andererseits die Auslieferung Turgut Kayas aufzuhalten.

Obwohl Hidir Gönek im Rahmen seiner Gerichtsverhandlung betonte, dass er den Vorwurf des Menschenschmuggels nicht annimmt und zur Kenntnis gab, dass er Turgut Kaya helfen wollte, weil er ihn bereits seit Jahren kenne und auch seine politische Identität preis gab, widerspricht seine Inhaftierung und Kriminalisierung seiner politischen Identität jeglichen Menschenrechtsvereinbarungen.

Wir fordern von den griechischen Gerichten und vom griechischen Justizministerium, dass die politische Identität von Hidir Gönek anerkannt und er umgehend freigelassen wird. Auch rufen wir die Öffentlichkeit auf, sich mit Hidir Gönek und Turgut Kaya zu solidarisieren und die Freiheitskampagnen, die wir für sie gestartet haben, zu unterstützen.

Freiheit für Turgut Kaya, Hidir Gönek und alle politischen Gefangenen!

UPOTUDAK – Komitee für die internationale Solidarität mit den politischen Gefangenen

http://www.demvolkedienen.org/index.php/de/europa/2381-freiheit-fuer-hidir-goenek

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!