Grup Yorum wird am 21. Mai ein Internationales Live-Solidaritätskonzert geben!

Grup Yorum wird am 21. Mai ein Internationales Live-Solidaritätskonzert geben!

Das Konzert war bereits für das Abschlussprogramm des „Internationalen Symposiums für Gerechtigkeit“ Anfang April vorgesehen, das in Paris stattfinden hätte sollen.

Durch den kurzfristig verkündeten Lockdown wurde es jedoch verschoben und die Band wird am 21. Mai Live in einem Studio in Paris mit einigen Bands vor Ort und einer großen
Palette von MusikerInnen diverser Länder, die über Internet live zugeschaltet werden, auftreten.

In der Türkei geht die Regierung seit Jahren mit massivster Repression und auch allen möglichen behördlichen Mitteln gegen Bandmitglieder vor, um deren Konzertauftritte und Zusammenkunft mit der Bevölkerung zu unterbinden.

Ein vorrangiges Ziel neben der Beendigung der Repression und Kriminalisierung ihrer Mitglieder, ist vor allem wieder auf großen Plätzen Istanbul’s, wie zuvor in Bakirköy mit
Millionen Menschen Konzerte abhalten zu können.

Für die Grup Yorum Mitglieder Ibrahim Gökcek und Helin Bölek war es in der Tat eine existentielle Forderung, dass die Konzertverbote aufgehoben werden. Sie haben dafür ihr Leben eingesetzt, damit diese Forderung und das Recht auf freie Kunst weltweit gehört wurde. Beide sind 2020 in einem Todesfasten gestorben.

Einige Worte des Bassisten Ibrahim Gökcek, die ihn prägten waren: „Von Anatolien bis zur Antarktis, von der Antarktis bis Lateinamerika… Grup Yorum kann nicht zum Schweigen
gebracht werden“.

Tausende Menschen bekundeten weltweit ihre Solidarität mit den Forderungen des Hungerstreiks.

Mit dem Konzert seiner BandkollegInnen soll die Kraft hinter diesen Zeilen und der Internationalismus, der auch die Geschichte der Band seit den 80ern geprägt hat, zum
Ausdruck kommen. Grup Yorum hat nicht nur unter harten Bedingungen versucht, mit ihren aussagekräftigen Liedern die Menschen zu erreichen, sondern sie tritt auch für eine Einheit und eine Allianz fortschrittlicher KünstlerInnen ein.

Die herausragende Solidarität mit Grup Yorum von KünstlerInnen aus aller Welt, die auch im Zuge des bevorstehenden Konzerts zur Geltung kommen wird, könnte als ein weiterer
Schritt zur internationalen Union von KünstlerInnen betrachtet werden.

Neben MusikerInnen aus Griechenland, Italien, Russland, Katalonien und Frankreich werden auch der in Deutschland lebende chilenische Gitarrist und Liedermacher Nicolas Miquea
sowie der Bundestagsabgeordnete der LINKEN und Musiker Diether Dehm teilnehmen.

Es wird auch eine Live-Zuschaltung zu Angehörigen von Ibrahim und Helin erwartet.
Das Konzert kann kostenlos über folgenden Internetlink verfolgt werden.

https://youtu.be/WnvheDQ_DpI

Für weitere Infos und Updates:

Instagram

https://www.instagram.com/grupyoruminconcert

Facebook: https://www.facebook.com/grupyorum1985

Mit einem Online-Ticket erhält man einen Barcode und kann als Zuschauer einige spezielle Zusatzfunktionen und persönlichere Konzertmomente erleben…

https://www.facebook.com/Freiheitskomitee-246203649416735/?ref=py_c

Related Posts

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.

Deutscher Krieg im Irak – Grüne sind dafür

Deutscher Krieg im Irak – Grüne sind dafür

Bundeswehr: Zahl der entlassenen Faschist:innen auf RekordhochVon Perspektive Online

Bundeswehr: Zahl der entlassenen Faschist:innen auf RekordhochVon Perspektive Online