Iran: Wir verurteilen die Schießerei zwecks Einschüchterung der Streikenden von Haft Tapeh aufs Schärfste

Iran: Wir verurteilen die Schießerei zwecks Einschüchterung der Streikenden von Haft Tapeh aufs Schärfste

Die Arbeiter:innen von Haft Tapeh streiken erneut, weil ihre Löhne nicht ausgezahlt wurden. Außerdem wurde ihr Wasserrecht missachtet. Die Streikenden hatten sich vor dem Eingangstor des Betriebs vor dem Sicherheitsbüro versammelt, als das geschah.
Die Arbeiter:innen von Haft Tapeh haben seit Jahresanfang ( seit 21.03.2021) keinen Lohn erhalten.
Die Missachtung ihres Wasserrechts stellt die Fortsetzung des Anbaus von Zuckerrohr und damit der Produktion in Frage. Ziel ihres Streiks war, in diesen Fragen für Klarheit zu sorgen.
Zwar wurde im Zuge der langwierigen Proteste der Beschäftigten der Haupteigentümer abgesetzt. Das alte Management ist noch präsent und in Amt. Die Arbeiter:innen werden auf verschiedene Art und Weise unter Druck gesetzt. Das Management hat bereits angekündigt, die ausstehenden Löhne nicht
auszuzahlen. Die Belegschaft solle sich an Regierung und Parlament wenden. Diese Maßnahmen sollen die Beschäftigten einschüchtern und verunsichern.
Mitten im Wahlkampf versuchen unterschiedliche Fraktionen der Regierenden diese turbulente Lage für ihre Wahlpropaganda auszunutzen. Vor allem die Bande um Ebrahim Raisi versucht sich damit zu profilieren.
Die Situation für das Unternehmen und die Arbeiter:innen von Haft Tapeh ist recht kritisch. Es ist sehr wichtig, dass die Arbeiter:innen unter den aktuellen chaotischen Bedingungen wachsam bleiben und ihre Einheit bewahren. Sie müssen ihre Unabhängigkeit von Einzelpersonen bzw. Regierungsbanden
bewahren.
Die Regierung ist verpflichtet die Lohnrückstände sowie alle Forderungen der Beschäftigten asap zu begleichen. Darüber hinaus ist die Regierung verpflichtet, die Situation des alten Managements zu klären und das Wasserrecht von Haft Tapeh zu garantieren.
Die Organisation der Fadaian (Aghaliyat) unterstützt den Streik und die Versammlung der Arbeitenden für ihre Forderungen und unterstreicht das unveräußerliche Recht auf Streik und Versammlung.
Wir verurteilen jeglichen Druck und Einschüchterung gegen die Arbeiter:innen und Aktivist:innen von Haft Tapeh aufs Schärfste.
Nieder mit dem Regime der islamischen Republik – Es lebe die Räteregierung
Nieder mit der kapitalistischen Ordnung
Es lebe die Freiheit – Es lebe der Sozialismus
Organisation der Fadaian (Aghaliyat), 03.06.2021
Arbeit, Brot, Freiheit – Räteregierung

Related Posts

„Solidarität ist der Hammer“ – Freiheit für Lina!

„Solidarität ist der Hammer“ – Freiheit für Lina!

CH: SOLIDARITÄT MIT DEN VIER ANGEKLAGTEN IM «KILL ERDOGAN PROZESS»

CH: SOLIDARITÄT MIT DEN VIER ANGEKLAGTEN IM «KILL ERDOGAN PROZESS»

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Türkei: Ausverkauf durch Metallgewerkschaften führt zu wilden Streiks

Hamburg: Erneute Einschränkungen des Demonstrationsrechts

Hamburg: Erneute Einschränkungen des Demonstrationsrechts