Leipzig: Nach der Linksunten-Demo

Leipzig: Nach der Linksunten-Demo

Nach der Linksunten-Demo am 25.1. und der medialen Aufmerksamkeit ist sicherlich mit einer Reaktion staatlicherseits zu rechnen.

Aufgeräumt habt ihr ja nach Silvester alle schon. Wiederholt sind die Bullen auch bei Leuten zu Hause vorbeigekommen, die Videoaufnahmen selbst veröffentlicht hatten, um denen dann ihre Handys wegzunehmen. Das kann genauso für Fotos gelten. Bitte veröffentlicht keine solchen Videos/Fotos ohne Menschen unkenntlich zu machen!

Es wird sicherlich trotzdem einiges an Videomaterial geben, mit dem die Cops dann versuchen werden, Täter*innen zum Beispiel anhand von Details an Kleidungsstücken zu ermitteln.

https://antirepression.noblogs.org/post/2020/02/11/nach-der-linksunten-demo/

Betroffene von Bullengewalt können sich zur Dokumentation an die Gruppe Copwatch wenden (copwatchleipzig.home.blog). Solltet ihr etwas erlebt haben, was euch noch im Nachhinein belastet, zum Beispiel Polizeigewalt die ihr selbst erfahren oder beobachtet habt, nutzt das Gesprächsangebot von Out of Action (outofaction.blackblogs.org). Auf beiden Seiten sind auch die jeweiligen Mailadressen und pgp-Schlüssel zu finden.
https://antirepression.noblogs.org/post/2020/02/11/nach-der-linksunten-demo/

Related Posts

Gemeinsame Erklärung der Studenten iranischer Universitäten anlässlich des Tages der Studenten

Gemeinsame Erklärung der Studenten iranischer Universitäten anlässlich des Tages der Studenten

Adal und Ahmad Musa setzen ihren Hungerstreik fort, nachdem ihre Administrativhaft verlängert wurde

Adal und Ahmad Musa setzen ihren Hungerstreik fort, nachdem ihre Administrativhaft verlängert wurde

Seite an Seite mit Alfredo Cospito und Anna Beniamino

Seite an Seite mit Alfredo Cospito und Anna Beniamino

HH: Kundgebung zum Iran

HH: Kundgebung zum Iran