„Meine DNA gehört immer noch mir…“

„Meine DNA gehört immer noch mir…“

Am 19.6.2014 bekam unser Freund und Gefährte, von der Staatsanwaltschaft Stendal, erneut eine Vorladung zur Abgabe seiner DNA . Diese Abgabe sollte am 24.6. bzw. am 27.6.2014 vollzogen werden. Auch diese Termine nahm er nicht wahr und entzieht sich somit seit Januar erfolgreich der Abnahme seiner eigenen Körperzellen.

Nachdem die Bullen im April seinen Arbeitgeber erst telefonisch aufforderten, den genauen Aufenthalt der Dienststelle herauszugeben und dies abgelehnt wurde, forderten sie ihn auf amtlichen Wege schriftlich dazu auf. Doch durch Verzögerungstaktiken gelang es den Bullen nicht unseren Genossen an dieser Dienststelle anzutreffen.

Diese erneute Aufforderung zur DNA- Abgabe sehen wir als Einschüchterungsversuch und erkennen darin einen klaren Verfolgungswillen der Staatsanwaltschaft. Denn bisher gab es keinerlei Ermittlungserfolge der Repressionsbehörden. Sowohl die Auswertung des beschlagnahmten Computers, als auch die TKÜ (Telekommunikationsüberwachung), sowie eine einmonatige Observation hat „keine Ergebnisse zum laufenden Verfahren erbracht“, wie aus den Akten hervorgeht.

Wir unterstützen unseren Genossen weiterhin bei der konsequenten Verweigerung zur DNA- Abgabe und der Ablehnung jeglicher Zusammenarbeit mit dem Repressionsapparat!

Wir rufen alle zu Widerstand gegen den Wahn aller Überwachungs-, Erfassungs- und Kontrollbehörden, hier und an allen Grenzen, die sich uns in den Weg stellen, auf.
Denn betroffen sind wenige, doch gemeint sind wir ALLE!

Freund_innen der Solidarität

zum Verfahren und weitere Infos unter: https://dnasammelwahn.noblogs.org

Related Posts

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!