Nürnberg: Spontandemo für Deniz K.

Nürnberg: Spontandemo für Deniz K.

Am Donnerstag, den 27.04.2012 sammelten sich spontan mehrere AktivistInnen um für die Freilassung von Deniz K. zu demonstrieren, der seit Sonntag den 22.April wegen dem Vorwurf des versuchten Totschlags in U-Haft sitzt.

Am 31.März veranstaltete das Antifaschistische Aktionsbündnis Nürnberg (AAB) eine Demonstration unter dem Motto: „Nazistrukturen bekämpfen, Verfassungsschutz abschaffen, Antifa in die Offensive!“. Zuvor wurden sämtliche Routen verboten, die durch die menschenbelebte Innenstadt führen. Im Laufe der Demo versuchten einige DemonstrationsteilnehmerInnen ihr Recht auf Demonstrationsfreiheit in der Innenstadt wahrzunehmen und wurden dabei mit massivem Einsatz von Pfefferspray und Knüppeln abgehalten. Die Gewaltorgien der Polizisten forderten mehrere Schwerverletzte.
Im Laufe dessen soll Deniz sich gegen die schwer bewaffneten, behelmten und gepanzerten Bullen gewehrt haben. Mit einer Fahnenstange soll er mehrere Einsatzkräfte gestoßen haben. Fast einen Monat später, nachdem die Bullenmeldungen schrieben alles wäre relativ ruhig geblieben, fantasieren sie nun einen versuchten Totschlag herbei und nahmen Deniz auf einer Kundgebung in Ludwigshafen fest.
Im Moment sitzt er in Nürnberg in U-Haft, deswegen entschlossen sich mehrere GenossInnen dem Gefängnis einen Besuch abzustatten und Deniz Grüße und Solidarität in Form von Parolen, Böllern und Raketen über die grauen Knastmauern zu schicken. Jubbelnde Rufe aus den Zellen signalisierten, dass die Botschaft gehör gefunden hat. Hoffentlich auch bei Deniz. Während alle DemonstrantInnen wieder genauso schnell verschwanden wie sie gekommen sind, blieb der ausgelöste Großeinsatz der Bullen erfolglos.

Kurzes video der Aktion: http://www.youtube.com/watch?v=ZSVgNutggok&;feature=youtu.be

Freiheit für Deniz und alle anderen politischen Gefangenen!
Hoch die Internationale Solidarität!
ACAB!

 
Freiheit für Deniz K.! / Nürnberg
Freiheit für Deniz K.! / Nürnberg

Related Posts

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!