Pressemeldung von Attac Köln zur polizeilichen Durchsuchung des Wiesencamps im Hambacher Forst am 28.08.2018

Pressemeldung von Attac Köln zur polizeilichen Durchsuchung des Wiesencamps im Hambacher Forst am 28.08.2018

Attac Köln kritisiert den überfallartigen Polizeieinsatz im Hambacher Forst scharf:
Viele Medien berichteten über den Polizeieinsatz am 28.08. im Hambacher Forst. Hundertschaften der Polizei durchsuchten dort überfallartig das Wiesencamp und zerrten die friedlich schlafenden BewohnerInnen früh morgens aus dem Schlaf. Hatte sich die Polizei nach eigenen Aussagen auch auf alles vorbereitet und trat mit hartem Geschütz auf, blieben die BewohnerInnen friedlich und wehrten sich nicht. Ganz ihrem einheitlichen Konsens treu, blieben sie gewaltfrei.
Nach Angaben der BewohnerInnen des Camps hat die Polizei folgende Maßnahmen ergriffen:
Entwendet wurden:

Smartphones und Laptops
Campingwagen (die ein paar Meter auf dem angrenzenden Gelände standen)
mehrere Tausend Liter Wasser (es besteht jetzt akute Wassernot)
ein wertvolles Zelt (Wert ca. 1.000,00 Euro)
alle Werkzeuge aus der Fahrradwerkstatt
Seilgurte
eine Infotafel
zwei Motorradhelme
Beschädigungen:
Schaukelschnüre wurden angeschnitten (sodass Gefahr für die Benutzung bestand)
ein Haus wurde so zerstört, dass es nur noch eine Ruine ist
Stützpfeiler wurden herausgebrochen
Toiletten wurden umgeworfen
das Toilettenpapier wurde mit Pfefferspray „bearbeitet“
eine Küchentür wurde herausgebrochen
in einem Haus wurde die untere Etage zubetoniert
Beschimpfungen und Belästigungen durch die Polizei:
z. B. mit den Worten: „Heute Abend fick‘ ich deine Mutter“.
20 Personen wurden vorübergehend inhaftiert. Sie sind jedoch wieder frei.
Insgesamt ein skandalöser Vorfall.
Attac Köln unterstützt die friedlichen Aktionen für den Erhalt des Hambacher Forstes und steht für den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle. Dies ist energiepolitisch möglich und klimapolitisch längst überfällig.
Köln, 29.08.2018
*
Quelle:
Attac Köln – Globalisierungskritik in der Domstadt
Körnerstr. 77-79 (Allerweltshaus), 50823 Köln-Ehrenfeld
Internet: www.attac-koeln.de
E-Mail: koeln@attac.de

Related Posts

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.

Deutscher Krieg im Irak – Grüne sind dafür

Deutscher Krieg im Irak – Grüne sind dafür

Bundeswehr: Zahl der entlassenen Faschist:innen auf RekordhochVon Perspektive Online

Bundeswehr: Zahl der entlassenen Faschist:innen auf RekordhochVon Perspektive Online