Pressemitteilung des Komitee für die Verteidigung und Freilassung von Dr. G. N, Saibaba vom 26. Mai 2022

Pressemitteilung des Komitee für die Verteidigung und Freilassung von Dr. G. N, Saibaba vom 26. Mai 2022

Lösen Sie unverzüglich die Forderungen von Dr. G.N. Saibaba im Hungerstreik und retten Sie sein Leben im Gefängnis

Pressemitteilung – 26/05/2022

Dr. G.N. Saibaba, ein zu 90 % körperlich Behinderter, der im Zentralgefängnis von Nagpur einsitzt, trat am Samstag, den 21. Mai 2022, zum zweiten Mal in den Hungerstreik, um eine sofortige Lösung für seine Forderungen zu erreichen. Auch vor anderthalb Jahren trat Dr. G.N. Saibaba während seiner infektion mit Covid19 im Gefängnis in den Hungerstreik und forderte die sofortige Lieferung von Medikamenten, die von seinen Verwandten und Anwälten bereitgestellt wurden, sowie die Lieferung von Büchern, Briefen usw. Einige dieser Forderungen wurden akzeptiert.

Am 10. Mai 2022 installierten die Gefängnisbehörden eine Videoüberwachungskamera vor seiner Einzelhaftzelle (Anda-Zelle), ohne dafür einen triftigen Grund anzugeben. Diese 24-Stunden-Überwachungskamera ist ein klarer Verstoß gegen sein Grundrecht auf Privatsphäre, Leben, Freiheit und körperliche Unversehrtheit. Die installierte Videoüberwachungskamera zeichnet 24 Stunden am Tag auf, einschließlich der Benutzung der Toilette, der Körperpflege und aller ihrer körperlichen Aktivitäten. Dies widerspricht den grundlegenden Menschenrechten. Die Rechte, auch die einer verurteilten Person, müssen geachtet werden.

Um gegen die Installation der Überwachungskamera zu protestieren, beschloss Dr. G.N. Saibaba, ab Samstag, dem 21. Mai 2022, in einen unbefristeten Hungerstreik bis zum Tod zu treten und folgende Forderungen zu stellen:

  • Die Entfernung der Überwachungskamera, die auf seine Einzelhaftzelle gerichtet ist und seine Privatsphäre, Würde und körperliche Unversehrtheit gefährdet. Vor einigen Tagen haben seine Verwandten (Ehefrau und Bruder) in diesem Zusammenhang ein Schreiben an den Innenminister von Maharashtra gerichtet.
  • Gewährung von Bewährung und Ermöglichung einer angemessenen medizinischen Behandlung für alle seine gesundheitlichen Probleme. Seine Angehörigen haben mehrere Anträge auf Bewährung gestellt.
  • Verlegen Sie ihn sofort aus der Einzelhaftzelle, da er die Hitze/Kälte-Schwankungen nicht aushält und sich in seinem Rollstuhl nicht fortbewegen kann, da die Zelle sehr klein und kompakt ist.
  • Gefängnisverlegung: Er und seine Familienangehörigen haben sich schriftlich an die Gefängnisbehörden und den Innenminister von Maharashtra gewandt, um ihn vom Zentralgefängnis in Nagpur in das Zentralgefängnis von Cherlapally in Hyderabad zu verlegen.
  • Umsetzung aller anderen Forderungen aus seinem früheren Hungerstreik, die bisher nicht erfüllt wurden. Der Anwalt Aakash Sorde teilte uns mit, dass Saibaba seit Samstag (21. Mai 2022) im Hungerstreik ist. Sein Gesundheitszustand ist ernst.
  • Nach einem viertägigen Hungerstreik vom 21. Mai bis zum 24. Mai 2022 willigten die Behörden ein, die Adresse der Überwachungskamera zu ändern.
  • Um die Forderungen auf der Ebene des stellvertretenden Generaldirektors des Gefängnisses (ADG) zu klären, muss Dr. G.N. Saibaba einen Brief schreiben, den die Gefängnisbehörden an den ADG weiterleiten.
  • Dr. G.N. Saibaba sollte einen weiteren Brief an den Innenminister von Maharashtra schreiben, um seine Forderungen auf Ebene des Innenministeriums zu klären. Die Gefängnisbehörden werden den Bericht an das Büro des Innenministers weiterleiten.
  • Die Gefängnisbehörden sind nun bereit, ihm eine Flasche Wasser zu geben, was ihm zuvor verweigert wurde.
  • Alle anderen Forderungen werden zu gegebener Zeit nacheinander angenommen. Infolge des viertägigen Hungerstreiks hat Dr. G.N. Saibaba ernsthafte gesundheitliche Probleme erlitten.

Ab dem dritten Tag des Hungerstreiks setzten Blutungen ein, die bis zum heutigen Tag anhalten. Das Blut verteilt sich auf dem ganzen Bett und die Helfer wechseln und reinigen die Laken. Dr. G.N. Saibabas Haut hat sich aufgebläht und von den Muskeln abgezogen.

Heute, d.h. am 25. Mai 2022 nachmittags, wird Dr. G.N. Saibaba in das Gefängniskrankenhaus eingeliefert. Der Chief Medical Officer (CMO) und der Superintendent haben zugestimmt, die medizinische Behandlung zu verlängern.

Der Verteidigungsausschuss appelliert an den stellvertretenden Generaldirektor, die Gefängnisbehörden und den Innenminister von Maharashtra, sofort zu handeln, um alle Forderungen von Dr. G.N. Saibaba zu erfüllen, einschließlich der Verlegung der Überwachungskamera, und sein Leben zu retten. Der Verteidigungsausschuss fordert, dass ihm die notwendige medizinische Behandlung zuteil wird, indem er unverzüglich in ein angemessenes Krankenhaus mit allen erforderlichen Einrichtungen verlegt wird.

KOMITEE FÜR DIE VERTEIDIGUNG UND FREILASSUNG VON DR. G. N. SAIBABA

https://www.demvolkedienen.org/index.php/de/40-nachrichten/asien/6783-pressemitteilung-des-komitee-fuer-die-verteidigung-und-freilassung-dr-g-n-saibaba-vom-26-mai-2022

Related Posts

Prozessinformation

Prozessinformation

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“