Prozesseröffnung im 129b-Verfahren gegen Mirza B. verlegt

Prozesseröffnung im 129b-Verfahren gegen Mirza B. verlegt

Coronabedingt ist der Prozessauftakt im 129b-Verfahren gegen den kurdischen Aktivisten Mirza B. vor dem Oberlandesgericht München verlegt worden. Er hätte ursprünglich am 3. Mai beginnen sollen.

Voraussichtlich findet nunmehr die Hauptverhandlung am

Freitag, 13. Mai 2022, um 9.30 Uhr in Saal B-275 des OLG München, Nymphenburger Str. 16

statt.

AZADÎ e.V., Rechtshilfefonds

azadi@t-online.de

www.nadir.org/azadi

Köln, 1. Mai 2022

Related Posts

Lasst Özgül Emre frei!

Lasst Özgül Emre frei!

Berlin: Kundgebung zum Tag des Heldentums

Berlin: Kundgebung zum Tag des Heldentums

Polizei kündigt hartes Vorgehen gegen Demonstrationen während des G7-Gipfels an

Polizei kündigt hartes Vorgehen gegen Demonstrationen während des G7-Gipfels an

Berlin: Kundgebung – Solidarität mit den Gefangenen im Hungerstreik – Weg mit den Paragrafen 129, 129a und 129b

Berlin: Kundgebung – Solidarität mit den Gefangenen im Hungerstreik – Weg mit den Paragrafen 129, 129a und 129b