Repressionswelle gegen anarchistische Genoss*Innen in Italien

Repressionswelle gegen anarchistische Genoss*Innen in Italien

Es gab heute eine Repressionswelle gegen anarchistische Genoss*Innen in Italien (Mailand, Florenz & Bologna). Nach einigen Stunden gab es genauere Nachrichten über die Operation „Ritrovo“ in Bologna, die von der Ros (Einheit der Carabinieri) koordiniert wurde. Die verhafteten Genossen sind 7: Elena, Leo, Zipeppe, Stefi, Nicole, Guido und Duccio.

Unter ihren Namen sind die Postadressen der Gefängnisse, in die sie gebracht wurden.

5 Genossen (Martino, Otta, Angelo, Emma und Tommi) haben mit einer täglichen Unterschrift die Verpflichtung erhalten, in Bologna zu bleiben (Meldeauflagen).

Die Anklage von 270 bis richtet sich an diejenigen, die in Untersuchungshaft sitzen. Die anderen vorgeworfenen Anklagen sind 414cp, 639, 635 und eine Person wird wegen Brandes angeklagt (423cp).

SOFORTIGE FREIHEIT FÜR DIE GENOSS*INNEN!

Adressen, an die Briefe und Telegramme geschrieben werden können:

Elena Riva und Nicole Savoia:

Str. Delle Novate, 65, 29122, Piacenza.

Duccio Cenni und Guido Paoletti:

Via Arginone, 327, 44122, Ferrara.

Giuseppe Caprioli und Leonardo Neri:

Strada San Michele 50/A, 15121, Alessandria.

Stefania Carolei:

Via Gravellona, 240, 27029, Vigevano, PV

Quelle:

https://www.inventati.org/rete_evasioni/?p=3642

Related Posts

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Rücken Verteidiger:innen der Sowjetunion mehr in den Fokus der Repression?

Rücken Verteidiger:innen der Sowjetunion mehr in den Fokus der Repression?

Herzschläge … Nicht-Wissen und Desorganisation

Herzschläge … Nicht-Wissen und Desorganisation