Solidarität mit Sonja Suder und Christian Gauger

Gestern wurde die Entscheidung über Christian Gaugers Haftprüfungstermin bekannt gegeben. Der Richter setzte seinen Haftbefehl ausser Vollzug. Hiergegen legte die Frankfurter Staatsanwaltschaft umgehend Beschwerde ein, somit bleibt er trotz seines hohen Alters und angeschlagenen Gesundheitszustandes weiter in Haft. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft zeigt hiermit nochmals überdeutlich, wie sie die „objektivste Behörde“ (so die gelegentliche Selbstbezeichnung) ist. So können wir für die heutige entscheidung über Sonja Suder wohl ebenfalls nur die Verlängerung der Untersuchunghaft erwarten.

Es ist bezeichnend, dass die Staatsanwaltschaft sich wieder in Zeiten des bleiernen Herbst 77 zurückversetzt fühlt, aber letzlich nicht verwunderlich, stammen die beide belastenden Aussagen doch zum Teil auch von Hermann Feiling, welcher schwerverletzt, unter folterähnlichen Zuständen von den Bullen vernommen wurde. http://www.nadir.org/nadir/archiv/PolitischeStroemungen/Stadtguerilla+RA… Somit bleibt uns nichts anderes als am Samstag gemeinsam vor die JVA Frankfurt /Preungesheim zu ziehen.

Kommt alle zur Kundgebung, solidarisiert euch.
Samstag 8.10; 16:00 Uhr
Obere Kreuzäckerstraße,
vor dem Haupteingang der JVA,
Frankfurt/Preungesheim

Related Posts

Prozesseröffnungen gegen kurdische Aktivisten unter dem Vorwurf der PKK-Unterstützung (§129b StGB)

Prozesseröffnungen gegen kurdische Aktivisten unter dem Vorwurf der PKK-Unterstützung (§129b StGB)

Türkei: 2 Gefangener tritt ins Todesfasten

Türkei: 2 Gefangener tritt ins Todesfasten

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022