Solierklärung der PC P-M Gefangenen aus Siano

Auch wenn wir physisch nicht bei euch sein können, ist es uns wichtig es ideell zu sein.

Wie oft seid ihr nach Mailand zum PC P-M Prozess gereist um an unserer Seite präsent zu sein: wir vergessen es nicht.
Heute ist es eure Organisation, die angegriffen wird, un noch einmal wird ein politischer Prozess aufgezogen; Die Klassenkriegsmaschine der Bourgeoisie ist am Werk.

Richtigerweise habt auch ihr, seit langem, die große Bedeutung dieser Frontlinie in der Klassenauseinandersetzung hervorgehoben: die politischen Prozesse. Dennm wenn es für die bürgerliche Seite bestimmende Momente zur totalen entfaltung der terroristisch-repressiven Bedrohung sind – sie zielen darauf ab, die revolutionäre Bewegung auf eine defensive Ebene, wenn nicht gar auf die ebene des ängstlichen und legalistischen Rückzuges zu reduzieren – so sind es für das Proletariat hingegen starke Momente zur Verifizierung der politischen Ebenen und der Ebenen der Festigung auf der Linie der revolutionären Entschlossenheit.

Das heisst, es ist klar, dass die politischen Prozesse wichtige Übergänge in der Auseinandersetzung/im Zusammenprall beider Lager sind, und dass man imstande sein  und lernen muss, diese Linie der Konfrontation zu halten.

Sicher gibt es Unterschieder, auch sehr substantielle, unter den verschiedenen angegriffen politisch-organisatorischen Tatsachen. Und folglich müssen unterschiedliche juristische Grenzen in Betracht gezogen werden. Aber das darf nicht die Übernahme von Prozesstaktiken verhindern, die mit der generellen Richtung des revolutionären Klasseninteresses übereinstimmen. Wie es auch im kürzlich, ebenfall in Bellinzona, stattgefundenen Prozess gegen die anarchistischen Genossen dank ihrer Entschlossenheit und dem solidarischen und internationalen Aufmarsch glänzend demonstriert wurde. So bescheiden oder partiell die Tatsachen auch sein mögen, die politische Prozessführung kann zur kollektiven Sache, zur kollektiven Anstrengung des Voranschreitens der proletarischen Seite beitragen.

Was heute, in dieser Phase des dramatischen Einbruches der kapitalistischen Krise, mehr denn je stimmt: die Klassenauseinandersetzung flammt überall auf, überall radikalisieren sich die Massenbewegungen und weichen vor der Gewalttätigkeit des Systems nicht mehr zurück. Trotz aller Grenzen und Gegensätze, der Horizont des frontalen Zusammenstosses mit dem Kapital-Imperialismus eröffnet sich iweder.

Machen wir also aus den politischen Prozesse wichtige Momente des Zusammenschlusses und der Entfaltung dieser Tendenz, indem wir sie in den Kern der Klassenauseinandersetzungen hineintragen.

DEN TERRORISTISCH-REPRESSIVEN ANGRIFF UMKEHREN!
DEN KAPITALISMUS ANGREIFEN!
HASTA LA VICTORIA SIEMPRE!

Davanzo, Alfredo
Sisi, Vincenzo

Militante für die PC P-M
September 2011

Related Posts

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!