Symposium 2021

Symposium 2021

Es ist uns gelungen, unter den schwierigen Bedingungen der harten COVID-19- Restriktionen zusammen zu kommen und eine breite Diskussion über den Kampf für Gerechtigkeit zu führen.

Mehr als 70 TeilnehmerInnen aus 25 Ländern hielten ihre Vorträge, teilten ihre Statements und Kommentare, darunter etwa 20 AnwältInnen.

Darüber hinaus begleiteten fortschrittliche KünstlerInnen aus der Türkei, Italien, Griechenland, Deutschland, Frankreich, Bulgarien und Russland das Programm mit musikalischen Grüßen und Redebeiträgen. Die Angehörigen der im letzten Jahr verstorbenen GenossInnen aus der Türkei- des politischen Gefangenen Mustafa Koçak und der MusikerInnen von Grup Yorum, Helin Bölek und İbrahim Gökçek, teilten ihren Schmerz und ihren Glauben an den Sieg.

Die VolksanwältInnen widmeten einen der Tage des Symposiums ihrer im letzten Jahr ebenfalls im Todesfasten verstorbenen Kollegin Ebru Timtik, deren Andenken sie immer in ihren Herzen tragen werden.

Überraschend übermittelte der politische Gefangene Musa Aşoğlu telefonisch seine Grüße an die TeilnehmerInnen des Symposiums.

Freiwillige DolmetscherInnen arbeiteten drei Tage lang mit uns zusammen und sorgten für die Simultanübersetzung des Symposiums in 7 Sprachen, was es uns ermöglichte, das Symposium online an ein sehr breites multinationales Publikum zu übertragen.

Gemeinsam haben wir eine großartige Arbeit geleistet, die uns zusammengeschweißt und bewiesen hat, dass es für uns keine Hindernisse gibt, wenn wir uns in unserem Ziel einig sind.

Alle Materialien des Symposiums werden aufbereitet, in verschiedene Sprachen übersetzt und verteilt.

Wir wären sehr dankbar, wenn diejenigen, die uns ihre Reden nicht im Voraus geschickt haben, dies jetzt tun könnten. Die Beiträge eines/einer jeden von Euch sind uns wichtig.

Wir hoffen, dass ihr im Zuge des Symposiums sehen konntet, wie viele Gleichgesinnte, MitstreiterInnen ihr überall auf der Welt habt.

Einheit ist unsere Stärke!
Lasst uns deshalb unseren Kontakt zu Gleichgesinnten ausbauen und stärken.

Wir freuen uns darauf, euch alle so bald wie möglich physisch zu treffen, um unsere begonnene Debatte fortzusetzen und gemeinsame Praktiken zu entwickeln.

Ihr könnt uns unter folgenden Mailadressen anschreiben, um Artikel, Neuigkeiten, Veranstaltungen mit uns zu teilen und in Kontakt zu bleiben:

antiimperialistfrontgreece@protonmail.com
symposium-paris-2021@protonmail.com

Mit solidarischen Grüßen
Organisationskomitee des Symposiums für Gerechtigkeit

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!