Urteil im Prozess gegen Revolutionären Kampf [Griechenland]

Am 3. April wurden in Athen die Urteile im Prozess gegen die griechischen Stadtguerilla „Revolutionärer Kampf“ (Revolutionary Struggle – Epanastatikos Agonas)gesprochen.

Pola Roupa, Nikos Masiotis und Kostas Gournas, die sich im April 2010 mit einen Schreiben zu ihrer politische Verantwortung für die Beteiligung in der Gruppe bekannt hatten, wurden aufgrund der “Bildung einer terroristischen Vereinigung” jeweils zu 50 Jahren Haft verurteilt. Abzusitzen haben sie davon maximal 25 Jahre. Christoforos Kortesis und Vangelis Stathopoulos wurden zu 7 Jahren und 7 Jahren und 6 Monate verurteilt. Mari Beracha, die Frau von Kostas Gournas, Kostas Katsenas, der sich zu Prozessbeginn gestellt hatte, und Sarantos Nikitopoulos wurden freigesprochen.

Pola Roupa und Nikos Masiotis befinden sich seit Juli letzten Jahres auf der Flucht. Die anderen drei Verurteilten mussten direkt ihre Haftstrafen antreten.

Es wurde Berufung eingelegt.

Related Posts

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Freiheit für die OPCW-Gefangenen! (dt/eng)

Freiheit für die OPCW-Gefangenen! (dt/eng)

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2021 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2021 bei Radio Flora

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!