Woran sollte erinnert werden? – Streit um eine Broschüre zur „Roten Armee Fraktion“

Woran sollte erinnert werden? – Streit um eine Broschüre zur „Roten Armee Fraktion“

Anhand der erweiterten Neuauflage von „Eine kurze Einführung in die Geschichte der Roten Armee Fraktion (RAF)“ diskutieren die politisch aktiven Zeitzeugen Hubert Brieden und Wolfgang Lettow durchaus kontrovers nicht nur die Broschüre selbst, sondern auch die ihr zugrunde liegende RAF-Geschichte.

Damit bilden sie in geraffter Form das Meinungsspektrum einer zerstrittenen deutschen Linke zum damaligen Zeitpunkt ab. Zwischen dem „Gang durch die Institutionen“ und dem Stadtguerilla-Konzept lagen strategische und taktische Welten – mit vielen Zwischennuancen und -schattierungen. Beide Diskutanten plädieren für eine vertiefte historische Erforschung dieser Ära, die noch viele offene Fragen hat.

https://www.freie-radios.net/105810

Related Posts

Anlässlich des 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Griechenland: Demonstration in Gedenken an den Studenten-Aufstand 1973 und gegen die Yankees

(Italien) Aktuelles zum anarchistischen Gefangenen Alfredo Cospito, der sich im Hungerstreik gegen 41bis befindet

(Italien) Aktuelles zum anarchistischen Gefangenen Alfredo Cospito, der sich im Hungerstreik gegen 41bis befindet

Eröffnung des §129b-Prozesses gegen den kurdischen Aktivisten Özgür A.

Eröffnung des §129b-Prozesses gegen den kurdischen Aktivisten Özgür A.