Alfredo raus aus dem 41 bis

Alfredo raus aus dem 41 bis

Alfredo raus aus dem 41 bis Das 41bis schliessen Freiheit für alle —- Alfredo out from 41 bis Close 41 bis Freedom for everyone
Alfredo raus aus dem 41 bis
Das 41bis schliessen
Freiheit für alle

Wir stehen dem Versuch des Staates gegenüber, unseren Gefährten Alfredo Cospito zu auszlöschen, indem er unter dem hinterhältigen 41bis Haft regime zu begraben werden soll. Der Staat will sich für seine Taten rächen und ihn davon abhalten weiter nach draußen seine Ideen zu verbreiten.
Desshalb denken wir, als Anarchistinnen und Anarchisten, ist es erforderlich ab sofort eine breite Mobilisierung mit dem Ziel der Zurückstufung anzugehen.
Wir denken, dass es notwendig ist eine breite Vielfalt an Aktionsformen einzusetzen, jeder nach der eigenen Spannung, um den Staat zu zwingen den revolutionären Gefährten Alfredo Cospito aus dem 41bis zu nehmen.
Wir sind uns der partiellen Natur dieses Kampfes bewusst, doch der Repressionsdruck ist so hoch, so das es uns notwendig erscheint dem all unsere Kräfte entgegenzusetzen. Denn wir sehen es als Versuch seitens des Staates, Allen die Möglichkeit zu nehmen sich gegen dieses System zu verschwören.
Wir sind überzeugt die Entscheidungen und Praktiken für die der Gefährte verurteilt wurde verteidigen zu müssen, Praktiken die schon immer dem Anarchismus gehört haben.
Das l41bis ist Folter, etabliert um Mundtot zu machen, zu isolieren und zur Kolaboration mit den Institutionen zu zwingen: es ist notwendig es zusammen mit allen Gefängnissen zu zerstören.

Während der Staat uns auszulöschen versucht ist uns bewusst, dass die beste Verteidigung stets der Angriff ist.

TOD DEM STAAT
ES LEBE DIE ANARCHIE

Anarchisten und Anarchistinnen


Alfredo out from 41 bis
Close 41 bis
Freedom for everyone

We are facing an attempt by the state to annihilate our comrade Alfredo Cospito, burying him in the infamous 41 bis prison regime to take revenge for his actions and prevent him from continuing to spread his ideas outside.
Therefore, we, anarchists, think it is imperative to launch, starting now, a widespread mobilisation to take him out of 41bis.

We think it is necessary to deploy a range of practices, everyone according to their own tensions, in order to force the state to remove revolutionary comrade Alfredo Cospito from 41 bis.
We are aware of the partial nature of this struggle, but the repressive stranglehold is such that we believe it is necessary to oppose it with all our strength, because we see it as an attempt by the state to undermine, for everyone, the possibilities of fighting against this system.

We are convinced that we must defend the comrade’s choices and the practices for which he was sentenced, practices that have always belonged to anarchism.
41 bis is a torture regime, set up to silence, isolate and force collaboration with the institutions: it must be torn down along with all prisons.

While the state tries to annihilate us, we remain aware that the best defence is always the attack.

DEATH TO THE STATE
LONG LIVE ANARCHY

Anarchists

https://de.indymedia.org/node/216239

Related Posts

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Kundgebung für Ihsan Cibelik am 1.10.in Ossendorf

Kundgebung für Ihsan Cibelik am 1.10.in Ossendorf

HH: Sofortige Freilassung  von Georges Ibrahim Abdallah

HH: Sofortige Freilassung  von Georges Ibrahim Abdallah

Dreißig palästinensische Gefangene im Hungerstreik

Dreißig palästinensische Gefangene im Hungerstreik