Aus einem Brief von Faruk Ereren

Lieber …

zu Deinem beschlagnahmten Brief: ich habe noch keinen Beschluss erhalten. Mein Anwalt teilte mir dazu  sinngemäß aber mit, dass ich  nach Meinung der Bundesanwaltschaft,  durch deine Zeilen zu Finni  und anderen linken Aktivisten, angeblich immer noch in linke Zusammenhänge eingebunden bin.

Leider habe ich  auf Grund meiner fehlenden Deutschkenntnisse nicht alles verstanden, was Du mir geschrieben hast.

Mein Prozess schreitet schnell voran  und das Ende ist absehbar. Zwar hat das Gericht den § 129b bei mir fallen gelassen, aber der „Mordvorwurf“ bleibt bestehen. Alle unsere Anträge wurden abgeschmettert vom Gericht und die Anklage  will „lebenslänglich“ für mich fordern.

r

Ist  also ein Schauprozess mit voraussichtlich harten Folgen für mich.

Nach den negativen Berichten noch was Positives: die Isolation ist bei mir aufgehoben worden, d. h., ich habe Freistunde mit allen Gefangenen auf meiner Station und jeden Tag Umschluss.

Bleibe stark und gesund, Bruder
Faruk Ereren

Related Posts

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an