Aus einem Brief von Faruk Ereren vom 5. 1. 2012

Lieber…,
ich komme erst jetzt zum Schreiben, da ich mit meiner Revision beim Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigt bin. Ich habe eine siebenunddreißig Seiten lange Erklärung für meine Revision verfasst.

Ich wünsche Christa Eckes gute Besserung und weiterhin die Freiheit. All das erinnert mich an Güler Zere, die auch krebskrank war und erst kurz vor ihrem Tod aus dem türkischen Gefängnis entlassen wurde.

Im Februar wird dieser Knast geschlossen und ich komme nach Ratingen. Die genaue Adresse habe ich noch nicht. Wenn ich sie habe, teile ich sie Dir umgehend mit!

Solidarische Grüße, Bruder
Faruk Ereren

P. S. Das neue „Gefangenen Info“ vom Dezember habe ich immer noch nicht.

Related Posts

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an