Aus einem Brief von Nurhan Erdem

Lieber…,
Deinen Brief … habe ich erhalten und habe festgestellt, dass ich Dir seit Wochen nicht mehr geschrieben habe. Es tut mir leid, aber ich habe viel Post aus der Türkei erhalten und hatte kurzfristig keine Briefmarken. Ich hoffe, Du nimmst meine Entschuldigung an.
Ich habe Cengiz auf türkisch geschrieben. In 6 Monaten hat er einen Brief von mir erhalten und ich ebenso von ihm. Wie du siehst, bemüht man sich, unsere Kommunikation zu verhindern.
Am Donnerstag, den 17. 5., begann der Prozess gegen Ünal und Sadi, der bis November terminiert ist. Ich hoffe, die haben mehr „Glück“ als wir.
Ich habe gelesen, dass Faruk keine Beschränkungen mehr hat. Stimmt das? Wie ist jetzt seine Situation?

Herzliche Umarmung,
Nurhan Erdem

Red. Anmerkung:
Dieser Brief dauerte wieder 12 Tage.

Related Posts

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

POLIZEIGEWALT IN DEN USA

POLIZEIGEWALT IN DEN USA