Barcelona: Intervention in Solidarität mit den eingesperrten Kameraden, beschuldigt für Bankraube in Deutschland

Barcelona: Intervention in Solidarität mit den eingesperrten Kameraden, beschuldigt für Bankraube in Deutschland

Heute am 12.11.16, um 13:30 mittags, tauchten ca. 30 Mitstreiter vor den Toren des Circulo Ecuestre unter der Adresse Balmes 169 in Barcelona auf. Dort fand ein Brunch/Vortrag organisiert durch den Kreis Deutschsprachiger Führungskräfte statt, bei dem Esperanza Aguirre, Sprecherin der Partido Popular im Gemeinderat von Madrid, ihr neuestes Buch vorstellte, das den derartig dummen wie deutlichen Titel „Ich schweige nicht“ trägt.

 

Es wurde ein Transparent ausgebreitet, Flugblätter wurden hinein geworfen bzw. um das Gebäude herum verteilt und Slogans wurden in Solidarität mit den drei anarchistischen Kameraden geschrien, die zur Zeit in Deutschland, unter der Anklage Banken beraubt zu haben, eingesperrt sind.
Diese Intervention dauerte nur ungefähr zwanzig Minuten, aber unsere solidarischen Schreie und unsere Anwesenheit konnten die ekelhaften Gäste und Mitglieder der politisch-wirtschaftlichen Elite stören, welche die Ausbeutung aufrechterhalten und das Elend säen.

Lasst uns nicht vergessen, dass diese Woche, am 4. November, die Verhandlung einer der Kameradinnen in der Stadt Aachen beginnt.
Freiheit für die gefangenen Anarchisten!
Gegen den Staat und das Kapital, für den sozialen Krieg!

Related Posts

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Erklärung KP IRAN – 22- September 22

Erklärung KP IRAN – 22- September 22

HH: Sofortige Freilassung  von Georges Ibrahim Abdallah

HH: Sofortige Freilassung  von Georges Ibrahim Abdallah

HH: Solidartität mit den Kämpfen der Menschen im Iran

HH: Solidartität mit den Kämpfen der Menschen im Iran