In Bildern: Der Marsch für Rückkehr und Befreiung in den Straßen von Brüssel

In Bildern: Der Marsch für Rückkehr und Befreiung in den Straßen von Brüssel

Am Samstag, den 29. Oktober, zog der Marsch für Rückkehr und Befreiung in Brüssel mit klaren Forderungen und Prinzipien zum Europäischen Parlament:

Für die Befreiung Palästinas vom Fluss bis zum Meer und das Recht aller Palästinenser auf Rückkehr
Unterstützung des palästinensischen Volkes, seines Widerstands und seiner Befreiungsbewegung
Für die Befreiung aller palästinensischen politischen Gefangenen in israelischen, Palästinensischen Autonomiebehörds-, reaktionären arabischen- und imperialistischen Gefängnissen, einschließlich der Freiheit von Georges Ibrahim Abdallah, libanesischer Kämpfer für Palästina, der seit 38 Jahren in Frankreich inhaftiert ist
Beendigung der Blockade des Gazastreifens
Forderung und Umsetzung des totalen Boykotts der israelischen Besatzung, einschließlich des Ausschlusses Israels aus den Vereinten Nationen und der Beendigung des ” EU-Israel-Assoziierungsabkommens”
Verurteilung der Verantwortung der imperialistischen Mächte für die Errichtung, Finanzierung und Bewaffnung des zionistischen Kolonialregimes in Palästina
Forderung nach der Beendigung der Einstufung von Widerstandsorganisationen und Rechtsverteidigern als “Terroristen” und der Unterdrückung der palästinensischen Organisationen durch die USA, die EU und andere
Konfrontation mit der kollaborierenden Rolle der Palästinensischen Autonomiebehörde und dem so genannten “Friedensprozess” sowie mit den Normalisierungsprojekten, die von reaktionären arabischen Regimen unter imperialistischer Schirmherrschaft verfolgt werden
Ehrung der Aktivisten, Führer, Kämpfer und Organisatoren, die von den Besatzungsmächten ermordet wurden, insbesondere in Europa
Tausende nahmen an dem Marsch und den damit verbundenen Veranstaltungen teil, über 100 Organisationen unterstützten den von Masar Badil, der Palästinensischen Alternativen Revolutionären Pfad Bewegung, organisierten Marsch. Samidoun Netzwerk für die Verteidigung Palästinensischer Gefangenen, seine Ortsgruppen und angeschlossenen Organisationen, einschließlich Collectif Palestine Vaincra, Samidoun Deutschland, Samidoun Nederland, Samidoun Paris Banlieue und Samidoun Spanien, nahmen zahlreich an dem Marsch teil.

Die belgischen Partnerorganisationen Classe Contre Classe, Secours Rouge und die Plate-forme Charleroi-Palestine spielten eine entscheidende Rolle bei der Organisation des Marsches, während EuroPalestine mehrere Busse mit Teilnehmern aus Frankreich brachte. Die folgenden Fotos vermitteln einen Eindruck von der Begeisterung, dem revolutionären Optimismus und dem Engagement für die palästinensische Befreiung in den Straßen von Brüssel:

https://samidoun.net/de/2022/11/in-fotos-der-marsch-fuer-rueckkehr-und-befreiung-in-den-strassen-von-bruessel/

Related Posts

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

POLIZEIGEWALT IN DEN USA

POLIZEIGEWALT IN DEN USA