Klimaaktivist in Gewahrsam beginnt Hungerstreik

Klimaaktivist in Gewahrsam beginnt Hungerstreik

München.  Ein Klimaaktivist, der nach einer Blockade-Aktion in München im Polizeigewahrsam sitzt, ist in den Hungerstreik getreten. Er habe am Dienstag erstmals die Annahme von Essen verweigert, teilte das Polizeipräsidium am Mittwoch mit. Der Mann werde medizinisch überwacht und regelmäßig untersucht. Er gehört zu einer Gruppe von insgesamt 13 Menschen, die nach Blockade-Aktionen bis zum 2. Dezember in Polizeigewahrsam genommen wurden. Weitere Teilnehmer wurden bereits entlassen. Die Betroffenen sind – möglichst getrennt von den Gefangenen – in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim untergebracht.  dpa/nd 17.11,22

Related Posts

Demonstration in Berlin verurteilt die jüngsten Massaker und unterstützt die Gefangenenbewegung

Demonstration in Berlin verurteilt die jüngsten Massaker und unterstützt die Gefangenenbewegung

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Februar 2023 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Februar 2023 bei Radio Flora

Westfriedhof (Magdeburg)

Westfriedhof (Magdeburg)

Solidarity: Call for Action

Solidarity: Call for Action