Mexiko: Grußbotschaft von Sol Rojo an die Aktivisten in Lützerath

Mexiko: Grußbotschaft von Sol Rojo an die Aktivisten in Lützerath

Auf ihrer Webseite haben die Genossen von Sol Rojo aus Mexiko gestern ihre Solidarität mit den Aktivisten in Lützerath in einer Grußbotschaft zum Ausdruck gebracht, von denen im letzten Jahr eine Delegation in Mexiko war. Wir dokumentieren im Folgenden eine inoffizielle Übersetzung:

Solidarität mit Lützerath!

Die Strömung des Volkes – Rote Sonne drückt ihre Solidarität und proletarischen Internationalismus mit den Kampfgefährtinnen und Kampfgefährten in Lützerath, Deutschland, aus, die den Widerstandskampf gegen die Durchsetzung der Kohlebergwerks aufrechterhalten, das bereits das Leben und die Rechte auf Umwelt, Soziales und Wirtschaft der anderen umliegenden Dörfer beeinträchtigt hat, und heute droht die Einwohner dieses kleinen Dorfes zu vertreiben. Die Verantwortlichen für dieses Verbrechen gegen das Volk sind der oligarchische Energiekonzern RWE und die imperialistische deutsche Regierung.

Vor einigen Tagen begann in Lützerath eine Polizeioperation die eingeleitet wurden um die Räumungsarbeiten gegen die wenigen verbleibenden Einwohner und die Aktivisten, die diesen Kampf unterstützten. Es ist ein Kampf, der die Form einer Umweltforderung hat, aber der mehr als das repräsentiert: Es ist das Kampf für das Leben und gegen die Verwüstungen, die der Imperialismus selbst den Massen seines eigenen Landes auferlegt, und aus diesem Grund muss er als Klassenkampf aufgefasst werden.

Während der Karawane für Wasser und Leben „Völker vereint gegen kapitalistische Ausbeutung“, die im letzten Frühjahr in unserem Land stattfand, war eine Gruppe von Aktivisten aus Lützerath dabei, die die Arbeit der Karawane begleitete und die vielfältigen Kämpfe, Erfahrungen und Artikulationsprozesse miterlebte, die in Mexiko von unten stattfinden. Hier teilten sie ihre Probleme und Erfahrungen mit uns in Gesprächen und beim Austausch, was einen großen Beitrag für alle Kämpfe darstellt. Die Aktivisten von Lützerath beteiligten sich als authentische Internationalisten, die den Arbeitern und Völkern Mexikos zuhörten und sie bei ihren Denunziationen gegen die Großgrundbesitzer, die Großbourgeoisie und den yankee und deutschen Imperialismus, die Megaprojekte der Enteignung und des Todes durchsetzen, begleiteten.

Wir verurteilen die Repression, die die deutsche Regierung und ihre falsche „grüne Partei“ gegen Lützerath und andere vom Bergbau und der imperialistischen Großindustrie betroffene Dörfer ausüben.

Wir schließen uns der Denunziation unserer Kampfgefährten von der Seite Dem Volke Dienen an, wenn sie den Schmutz und die Doppelzüngigkeit der „grünen Partei“ entlarven … “Das Problem der Grünen hat sich heute offensichtlich gezeigt und wird sich in den kommenden Tagen der andauernden Räumung noch weiter Verschärfen. Auf der einen Seite stehen die Grünen: 2021 durch ihren Einfluss über die Klimaproteste, „Fridays for Future“ und einer junge Wählerschaft in die Regierung gekommen, sind sie die zweitgrößte Partei in der aktuellen Regierung. Es war Habeck persönlich, der zusammen mit der Wirtschaftsministerin von NRW – Mona Neubauer, ebenfalls bei den Grünen – und RWE Chef Markus Krebber im Oktober den Deal vorstellten, der mit RWE gemacht wurde und diesen auf der Pressekonferenz als einen „guten Tag für den Klimaschutz“ lobten. Selbst der Verantwortliche bei der Polizei, der für die Räumung zuständige Polizeipräsident, ist Grüner. “

Stoppt die Zwangsräumung in Lützerath!
Nein zum Bergbau!

https://www.demvolkedienen.org/index.php/de/41-nachrichten/europa/7414-mexiko-grussbotschaft-von-sol-rojo-an-die-aktivisten-in-luetzerath

Related Posts

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

“Ich vermisse Euch wie Sau” – eine Rezension

“Ich vermisse Euch wie Sau” – eine Rezension

Veranstaltung „Weg mit dem Paragraphen 129“.

Veranstaltung „Weg mit dem Paragraphen 129“.