Sadi Özpolat ist frei

Sadi Özpolat ist frei

Am 12.Mai 2016 wurde Sadi nach Jahren Haft entlassen.
In einem 129b- Prozess wurde . Sadi Özpolat Anfang 2012 zu 6 Jahren Haft verurteilt. In der Türkei war Sadi insgesamt 17 Jahre im Knast. Er nahm am Todesfasten 1996 teil und war Anfang des Jahrhunderts Sprecher der hungerstreikenden Gefangenen. In einem bald 7 Jahre andauernden Kampf, der sich gegen die Einführung der Isolationsfolter „Made in Stammheim“ richtete, starben über 120 Menschen.

 

Sadi wurde am 19. Mai 2010 im französischen Colmar aufgrund eines Festnahme-Ersuchens der Bundesanwalschaft festgenommen und im Juli 2010 nach Deutschland ausgewiesen und in den Knast gesteckt.

Im Knast wurde er mit Schikanen konfrontiert: Die Post wurde gelesen und dauerte – sofern sie ankam – mehrere Wochen, Bücher und CDs wurden nicht ausgehändigt, er wurde streng isoliert, oftmals 23 Stunden alleine auf der Zelle und hatte 1 Stunde Hofgang.
Sadi Özpolat wehrte sich erfolgreich dagegen mit mehreren Hungerstreiks gegen diese Haftbedingungen.

Related Posts

PM: ERFOLGREICHE BLOCKADE DES HAMBURGER HAFENS +++ POLIZEIGEWALT BEI RÄUMUNG

PM: ERFOLGREICHE BLOCKADE DES HAMBURGER HAFENS +++ POLIZEIGEWALT BEI RÄUMUNG

Alfredo raus aus dem 41 bis

Alfredo raus aus dem 41 bis

ANTIRASSISTISCHE  INITIATIVE  e.V.

ANTIRASSISTISCHE INITIATIVE e.V.

Terminänderung im 129b-Prozess gegen Merdan K.

Terminänderung im 129b-Prozess gegen Merdan K.