34. Hungerstreiktag: Zehn Gefangene schließen sich an

34. Hungerstreiktag: Zehn Gefangene schließen sich an

Seit dem 27. November findet eine Widerstandsaktion der Gefangenen aus der PKK und PAJK statt. Die Gefangenen führen einen Hungerstreik gegen die Isolation Abdullah Öcalans und die dramatische Verschlechterung der Haftbedingungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie durch. Insbesondere für kranke Gefangene ist die Situation lebensbedrohlich. Im Moment findet der Hungerstreik in Fünftagesschichten statt. Die Gefangenen haben angekündigt, den Hungerstreik in eine unbefristete Aktion ohne Ablösung umzuwandeln, sollten ihre Forderungen kein Gehör finden.

Im H-Typ-Gefängnis von Erzurum (kurd. Erzîrom) haben sich zehn Gefangene der siebten Hungerstreikgruppe angeschlossen. Bei den Gefangenen handelt es sich um Davut Kamış, Adem Çallar, Kahraman Varol, Abdülcelil Taşçı, Fahrettin Taş, Melik Polat und vier weitere Gefangene, deren Name bisher nicht bekannt ist.

Im Flüchtlingscamp Mexmûr in Südkurdistan findet seit 13 Tagen ein Solidaritätshungerstreik im Verein der Gefallenenfamilien statt.

https://anfdeutsch.com/aktuelles/hungerstreiktag-zehn-weitere-gefangene-schliessen-sich-an-23636

Related Posts

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Skandal-Urteil im RAZ/RL/radikal-Verfahren

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!