34. Hungerstreiktag: Zehn Gefangene schließen sich an

34. Hungerstreiktag: Zehn Gefangene schließen sich an

Seit dem 27. November findet eine Widerstandsaktion der Gefangenen aus der PKK und PAJK statt. Die Gefangenen führen einen Hungerstreik gegen die Isolation Abdullah Öcalans und die dramatische Verschlechterung der Haftbedingungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie durch. Insbesondere für kranke Gefangene ist die Situation lebensbedrohlich. Im Moment findet der Hungerstreik in Fünftagesschichten statt. Die Gefangenen haben angekündigt, den Hungerstreik in eine unbefristete Aktion ohne Ablösung umzuwandeln, sollten ihre Forderungen kein Gehör finden.

Im H-Typ-Gefängnis von Erzurum (kurd. Erzîrom) haben sich zehn Gefangene der siebten Hungerstreikgruppe angeschlossen. Bei den Gefangenen handelt es sich um Davut Kamış, Adem Çallar, Kahraman Varol, Abdülcelil Taşçı, Fahrettin Taş, Melik Polat und vier weitere Gefangene, deren Name bisher nicht bekannt ist.

Im Flüchtlingscamp Mexmûr in Südkurdistan findet seit 13 Tagen ein Solidaritätshungerstreik im Verein der Gefallenenfamilien statt.

https://anfdeutsch.com/aktuelles/hungerstreiktag-zehn-weitere-gefangene-schliessen-sich-an-23636

Related Posts

Prozessinformation

Prozessinformation

Iran – Die Frauen an vorderster Front eines gemeinsamen Kampfes

Iran – Die Frauen an vorderster Front eines gemeinsamen Kampfes

Hamburg: Kundgebung am 3. Oktober gegen Militarismus und Kriegstreiberei

Hamburg: Kundgebung am 3. Oktober gegen Militarismus und Kriegstreiberei

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Oktober 2022 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Oktober 2022 bei Radio Flora