Aktuelles zum Hunger- und Durststreik von Thanos Chatziangelou

Aktuelles zum Hunger- und Durststreik von Thanos Chatziangelou

Heute, am 25.12., wurde unser Genosse, der sich im Hunger- und Durststreik befindet, zur Untersuchung in das Gesundheitszentrum von Nigrita gebracht. Anschließend wurde er in das Krankenhaus von Serres gebracht, wo seine Einlieferung angeordnet wurde. Er befindet sich in völliger Isolation und wird von Polizisten in der Zelle bewacht. Auch die Ärzte sollten zu dieser Verletzung der Menschenrechte Stellung nehmen.

Der griechische anarchistische Gefangene Thanos Chatziagelou ist von Zwangsernährung bedroht

Es gibt Informationen, dass die griechische Regierung über eine Anordnung der griechischen Staatsanwaltschaft den anarchistischen Gefangenen Thanos Chatziagelou zwangsernähren will, der sich seit dem 19. Dezember im Hunger- und Durststreik befindet, weil er gewaltsam und unangemessen aus dem Korydallos-Gefängnis (Athen) in das Gefängnis von Nigrita (Nordgriechenland) verlegt wurde. Seine Hauptforderung ist, wieder in sein ursprüngliches Gefängnis verlegt zu werden. Thanos ist seit dem 8. Februar 2022 inhaftiert, weil er beschuldigt wird, sich an der anarchistischen Stadtguerillaorganisation „Anarchist Action“ beteiligt zu haben (wofür er die Verantwortung übernommen hat).

Im Moment ist der anarchistische Genosse seit dem 25. Dezember im Krankenhaus von Seress untergebracht und wird von mehreren Polizisten bewacht, die provokativ vor ihm essen und ständig Lärm machen. Das bedeutet, dass der Genosse weder schlafen noch sich ausruhen kann, was für seine Gesundheit und seine psychische Situation sehr wichtig ist. Thanos selbst verweigert jede medizinische Maßnahme oder Untersuchung und bittet darum, zurück ins Gefängnis gebracht zu werden, obwohl die Polizei in seinem Zimmer anwesend ist.

Auch die Ärzte und Krankenschwestern begegnen ihm wie jedem anderen Kranken im Krankenhaus und nicht wie einer Person, die sich im Hunger- und Durststreik befindet und bestimmte Forderungen stellt, und sie fragen ihn, ob er am Tropf ernährt werden möchte.

Sowohl diese Art von Krankenhausaufenthalt als auch die Anordnung der Zwangsernährung sind Verstöße gegen die grundlegenden Menschenrechte, und wenn unserem Kameraden etwas zustößt, wissen wir sicher, wer für diese Situation verantwortlich ist.

Zwangsernährung ist weltweit als Folter anerkannt und kann bei unserem Kameraden Thanos zum Tode führen, Ärzte sollten eine solche Aktion niemals zulassen.

Wir bitten um direkte Zustimmung zu Thanos‘ Forderungen.

Hände weg von unseren Kameraden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Update on Thanos Chatziangelou’s hunger and thirst strike

Today, 25/12, our comrade, who is on hunger and thirst strike, was taken to the health center of Nigrita for his tests. He was then taken to hospital of Serres where he was ordered to be admitted. He is in complete isolation with cops inside the room-cell guarding him. Doctors should, also, take a stand regarding this violation of human rights.

The greek anarchist prisoner Thanos Chatziagelou is in danger of force-feeding

There is information that the greek government via a greek prosecutor’s order, wants to force-feed the anarchist prisoner Thanos Chatziagelou, being on hunger and thirst strike for 6 days now, since the 19th of December for the violent and unreasonable transfer of him from the Korydallos (Athens) prison to the Nigrita’s one (northern greek prison). His main demand is to be transferred again to his original prison. Thanos is being imprisoned since the 8th of February of 2022, while accused of participation (he has taken the responsibility for) in the anarchist urban guerilla organization “Anarchist Action”.

For the moment, the anarchist comrade is hospitalized in the Seress’ hospital since the 25th of December, and he is totally isolated, being guarded by several policemen, who provocatively eat in front of him and make constant noise. This means that the comrade is impossible to sleep and rest, a thing that is very important concerning his health and mental situation. Thanos himself refuses any medical action or examination and asks to be transported back to the prison against any police presence in his room, and doctors have admitted that they will force-feed them if he gets into a coma situation.

Also, doctors and nurses face him as any other ill person in the hospital, and not as a person on a hunger and thirst strike who has certain demands and they ask him if he wants to be drip fed.

Both this type of hospitalization and the force-feed order are violations of basic human rights and if something happens to our comrade, we surely know who is responsible for this situation.

Force-feed is globally recognized as torture and can lead our comrade Thanos to death, doctors should never admit an action like this.

We ask for direct approval of Thanos’ demands.

Hands off our comrades.

https://kontrapolis.info/9045/

Related Posts

Demonstration in Berlin verurteilt die jüngsten Massaker und unterstützt die Gefangenenbewegung

Demonstration in Berlin verurteilt die jüngsten Massaker und unterstützt die Gefangenenbewegung

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Februar 2023 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Februar 2023 bei Radio Flora

Solidarity: Call for Action

Solidarity: Call for Action

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito