Berlin: Veranstaltung zum RAZ, RL, radikal Verfahren

Berlin: Veranstaltung zum RAZ, RL, radikal Verfahren

Samstag, 23. April 2022 um 19 Uhr
Info- und Stadtteilladen Lunte
Weisestraße 53, 12049 Berlin

Am 1. Dezember 2021 wurde unser Genosse Cem vor dem Landgericht Berlin verurteilt. In einem Indizienprozess, der sich über 22 Prozesstage zog, lautete das Urteil vorerst 1 Jahr und 6 Monate Haft, ausgesetzt auf 3 Jahre Bewährung und 360 Arbeitsstunden. Angeklagt war er Ursprungs in drei Fällen von Brandstiftung, die Verurteilung erfolgte wegen psychologischer Beihilfe, da er vermeintlich ein Bekennerschreiben verschickt haben soll. Eine Revision steht gegebenenfalls noch aus.

Vorangegangen waren 21 Hausdurchsuchung im Zuge der Ermittlungen wegen Mitgliedschaft in und Bildung einer kriminellen Vereinigung (§129) am 21.05.2013. Durchsucht wurden neben privaten Wohnräumen auch Arbeitsstellen und Vereinsräumlichkeiten in Stuttgart, Berlin und Magdeburg. Konkret sollen die damals 9 Beschuldigten der „Revolutionären Linken“ bzw. den „Revolutionären Aktions Zellen“ angehören, diese unterstützt und/oder bei der Herausgabe der Zeitschrift „radikal“ mitgewirkt haben. Die Revolutionären Aktionszellen zeigten sich in den vergangenen Jahren für einige militante Aktionen in Berlin, sowie für die Verschickung von Patronen verantwortlich.

Neben einer Rückschau auf das Ermittlungs- und Gerichtsverfahren werden wir in der Veranstaltung vor allem auf die angegriffenen Projekte RAZ (Revolutionärer Autonome Zelle), RL (Revolutionäre Linke) und die Zeitschrift Radikal eingehen.

Weiter Infos findet ihr unter:
soligruppe.no129.info
political-prisoners.net

Spendenaufruf: Im Rahmen der Solidaritätsarbeit ist es zu weiteren Repressionsfällen gekommen, wofür wir Spenden sammeln.

Related Posts

Berlin: Heute Protest vor dem Bundesjustizministerium – Özgül Emre wurde unter Zwang ins Krankenhaus gebracht

Berlin: Heute Protest vor dem Bundesjustizministerium – Özgül Emre wurde unter Zwang ins Krankenhaus gebracht

Lasst Özgül Emre frei!

Lasst Özgül Emre frei!

Berlin: Kundgebung – Solidarität mit den Gefangenen im Hungerstreik – Weg mit den Paragrafen 129, 129a und 129b

Berlin: Kundgebung – Solidarität mit den Gefangenen im Hungerstreik – Weg mit den Paragrafen 129, 129a und 129b

Dringender Aufruf: Gesundheitszustand von Özgül Emre hat sich rapide verschlechtert!

Dringender Aufruf: Gesundheitszustand von Özgül Emre hat sich rapide verschlechtert!