[England] Sam: positive Neuigkeiten zu ihrer Krebserkrankung

[England] Sam: positive Neuigkeiten zu ihrer Krebserkrankung

Wir haben brillante Neuigkeiten über den Verlauf von Sams Krebserkrankung und ihre generelle Gesundheit!

Wie ihr vielleicht in Sams aktuellster Timeline über ihre Krebserkrankung gelesen habt, wurde ihr im Mai 2018 mitgeteilt, dass sie eine Radiochemotherapie (Kombination aus Strahlen- und Chemotherapie) benötigt, da der Krebs und AIN3 (Vorstufe zum Krebs) nach einer Operation im Januar zurückgekehrt war.

 

Wie im Gefängnis üblich, bekam Sam keine Antworten auf ihre Fragen und konnte nur abwarten. Schließlich wurde sie zu einen MRT- und einen CT-Scan gebracht, der auf wundersame Weise zeigte, dass der Krebs sich nicht auf andere Organe ausgebreitet hatte. Die Ärzte glaubten, dass der Krebs über die Lymphe zu ihrer Vagina gestreut hatte, aber Biopsien zeigten, dass es sich nur um Narben von der vorangegangenen Operation und nicht um einen Tumor handelt.

Im Juli wurde ihr mitgeteilt, dass der wiedergekehrte Krebs mit weniger als 1 mm so klein sei, dass eine solch ernsthafte Behandlung zu diesem Zeitpunkt nicht angemessen wäre, aufgrund der Hochrisiko-Umgebung im Gefängnis.

Sie muss nun alle 8 Wochen zum Check, ob sich der Krebs weiter ausbreitet, ins Krankenhaus und sollten sich die Bedingungen ändern, wird sie eine Radiochemotherapie erhalten.

Im Moment ist Sam jedoch sehr froh darüber, dass sie sich keiner Chemo unterziehen muss und der Krebs nicht gestreut hat! Sie ist unglaublich glücklich, eine solch langsam wachsende Form des Krebses zu haben – wir befürchten, wenn es anders gewesen wäre, hätte ihre Geschichte ein ganz anderes Ende gefunden, besonders bei der intensiven Vernachlässigung im Knast.

Wir halten euch hinsichtlich der 8-wöchentlichen Checks auf dem Laufenden! Wir können nun unsere Energie auf Sams Berufung konzentrieren und ihre Freiheit zurück gewinnen. Sie möchte allen, die sie auf ihrer Reise unterstützt haben, ihren großen Dank aussprechen.
Quelle: freedom for sam, Übersetzt von ABC Wien

Related Posts

Seit mindestens Sommer 2020 laufen in Hamburg umfangreiche Ermittlungen gegen vermeintliche Aktivist*innen der Gruppe Roter Aufbau nach §129 bzw. §129a („kriminelle“ bzw. „terroristische Vereinigung“).

Seit mindestens Sommer 2020 laufen in Hamburg umfangreiche Ermittlungen gegen vermeintliche Aktivist*innen der Gruppe Roter Aufbau nach §129 bzw. §129a („kriminelle“ bzw. „terroristische Vereinigung“).

Erinnern heißt wachsam sein. Von Berlin-Neukölln bis Hanau.

Erinnern heißt wachsam sein. Von Berlin-Neukölln bis Hanau.

Veranstaltung „Weg mit dem Paragraphen 129“

Veranstaltung „Weg mit dem Paragraphen 129“

Mahabad International: Die Revolution sind die Menschen auf den Straßen

Mahabad International: Die Revolution sind die Menschen auf den Straßen