Grußbotschaft von Grup Yorum an die revolutionäre 1. Mai-Demo in Berlin

Grußbotschaft von Grup Yorum an die revolutionäre 1. Mai-Demo in Berlin

Wir richten uns an euch von einem Land, in dem Lieder verboten werden, in dem die Polizei Konzertplätze angreift, in dem Menschen inhaftiert werden, weil sie Lieder singen.
FreundInnen, GenossInnen! Unlängst haben wir in unserem Land beim 6. Symposium für die Einheit der Völker gegen die imperialistische Aggression, unter Beteiligung von revolutionären, demokratischen, antifaschistischen, anti-imperialistischen und anarchistischen Organisationen aus zahlreichen Ländern, ein Bündnis unter dem Namen „Anti-Imperialistische Front“ gegründet.

Schritt für Schritt vereinen wir unserem Kampf und weiten ihn aus. Daher unsere Botschaft an alle Imperialisten und an die Vasallen des Faschismus: Die unterdrückten Völker dieser Erde werden sich unter dem Dach des Sozialismus vereinen und euch in die Knie zwingen.

„Komm, damit die Nacht anbrechen kann,
Komm, damit die Morgendämmerung einbricht.
Der Schweiß gehört uns
Die Arbeit gehört uns“
¡No pasarán!, El Pueblo unido, jamás será vencido!
Lieder verstummen nicht, die Tänze gehen weiter. Unsere Lieder werden siegen!
Hoch die Internationale Solidarität!

Related Posts

Demonstrationen und Kundgebungen in verschiedenen europäischen Ländern am Tag der Al-Nakba

Demonstrationen und Kundgebungen in verschiedenen europäischen Ländern am Tag der Al-Nakba

Die revolutionäre Journalistin Özgül Emre wurde in Mannheim festgenommen!

Die revolutionäre Journalistin Özgül Emre wurde in Mannheim festgenommen!

Türkei: Revolutionärin Yildyz Turkoglu ist tot

Türkei: Revolutionärin Yildyz Turkoglu ist tot

Peru: Bauernaufstand gegen Bergbauunternehmen!

Peru: Bauernaufstand gegen Bergbauunternehmen!