Hannover: Vermummungsverbot aushebeln – linke Protestkultur stärken

Hannover: Vermummungsverbot aushebeln – linke Protestkultur stärken

Pressemitteilung

Vermummungsverbot aushebeln – linke Protestkultur stärken

50 vermummte Antifaschist*innen demonstrierten am Freitag gegen das Vermummungsverbot und für linke Protestkultur in Hannover.

Anlass der Demonstration war das Vorgehen der Polizei bei der NPD-Demonstration am vergangenen Samstag. Nazis durften vermummt gegen Pressefreiheit

demonstrieren und Journalist*innen angreifen. Antifaschistische Demonstrationen dagegen werden durchgehend behindert, aufgehalten und mit Repression überzogen.

Die antifaschistische Initiative gegen das Vermummungsverbot erklärt, dass Vermummung zum Selbstschutz notwendig ist: „Nicht erst die NPD-Kampagne gegen namentlich genannte und abgebildete Personen belegt, dass Einzelne ins Fadenkreuz von Neonazis und anderen rechten Idelog*innen geraten (können). Der Staat schützt sie und uns nicht – das hat er am Samstag durch das Agieren der Einsatzkräfte abermals bewiesen.“, so der Sprecher Helmo Hansen.

Im Vorfeld der Demonstration hatte die Versammlungsbehörde den Anmelder*innen nahegelegt, die Aufhebung des Vermummungsverbots zu beantragen – was diese nicht taten. Die Polizei ließ die Demonstration mit ca. 50 zu ihrem eigenen Schutz vermummten Teilnehmer*innen gewähren. „Antifaschismus ist keine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, sondern legitim und notwendig. Das haben wir heute auf die Straße getragen.“, erklärt Hansen.

Die beteiligten Antifaschist*innen werden weiterhin gegen das Vermummungsverbot vorgehen,

Nazis bekämpfen und für eine andere Welt streiten.

https://rotehilfehannover.systemausfall.org/de/node/165

Related Posts

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

GEDENKDEMONSTRATION VOM 4. DEZEMBER VERSCHOBEN

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!