HH: Sofortige Freilassung  von Georges Ibrahim Abdallah

HH: Sofortige Freilassung  von Georges Ibrahim Abdallah

Internationale Aktionsmonat für seine Freilassung vom 22.September bis 22. Oktober 2022

In Hamburg wird es deshalb 2 Aktionen für Georges geben:
-Veranstaltung im  Rahmen des Tayad-Cafe: Donnerstag, den 6.Oktober  in der B5, Internationales Zentrum Brigittenstraße 5, um 19 Uhr, St.Pauli
Es werden sprechen Aktivist:innen vom AK Palästina und Samidoun 

  • Kundgebung: Freitag, 07. Oktober, 17 Uhr, Steindamm Ecke Adenauerallee (Vor der Apotheke am Hauptbahnhof)

Bereits zum 38. Mal jährt sich die Verhaftung von Georges Ibrahim Abdallah. Er ist ein libanesischer Kommunist, der Seite an Seite mit dem palästinensischen Widerstand kämpfte. Sein militanter Kampf für ein freies Palästina und für die Revolution führte schliesslich zu seiner Verhaftung in Frankreich. Doch auch im Knast blieb er bis heute ein aufrechter Revolutionär. Deshalb wird er immer noch in Fesseln gehalten, obwohl seine Entlassung aus der Haft seit bald 24 Jahren möglich wäre.   .

„Seit dem Beginn der 1970er Jahre steht die Liquidierung der palästinensischen Revolution auf der  Tagesordnung der imperialistischen Mächte und ihrer regionalen reaktionären Verbündeten.  Kriege und Massaker folgten und die Volksmassen haben sich ihnen mit den verfügbaren Mitteln und Kapazitäten entgegengestellt
… obwohl die Revolution zwischen zwei Polen hin- und hergerissen war (und auch heute noch ist): der eine sucht einen, der Verhandlungen und endlose Zugeständnisse um jeden Preis anstrebt, und den anderen, der sich dem Widerstand mit allen Mitteln verschrieben hat,
insbesondere dem bewaffneten Kampf. Unzählige Schlachten wurden geschlagen, einige verloren, andere gewonnen, aber im Großen und Ganzen und trotz aller Verluste und trotz aller Fehler konnten die Volksmassen einige Errungenschaften konsolidieren einige Errungenschaften, deren strategische Bedeutung heute niemand mehr bestreiten kann“. (Erklärung vom 27. Juni, 2020).
Diese Worte von Georges Abdallah  fassen seine politische Identität,  seine Kämpfe in den unzähligen Schlachten, die er mit den palästinensischen und libanesischen revolutionären Kräften gut zusammen.
Diese politische Linie hat Georges Abdallah immer verteidigt, ohne sich jemals zu verleugnen.

Und obwohl die französische Justiz bereits zweimal seine Freilassung genehmigt hat (2003 und 2013), sich aber weiterhin  weigert, diesen Widerstandskämpfer freizulassen – er, der der laut DST bereits 2007 eine „Bedrohung für die Sicherheit“ Frankreichs darstellte.
Auch  die israelische und amerikanische Regierung intervenierte bisher erfolgreich gegen seine Freilassung
Deshalb befindet sich Georges seit 1984, also seit 38 Jahren, weiterhin im  Knast.

Wir fordern deshalb:

Sofortige Freilassung von Georges Ibrahim Abdallah

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Hamburg

Related Posts

Pola Rupa und Nikos Maziotis – Botschaft der Solidarität mit Alfredo von Mitgliedern des Revolutionären Kampfes

Pola Rupa und Nikos Maziotis – Botschaft der Solidarität mit Alfredo von Mitgliedern des Revolutionären Kampfes

Schweden liefert Kurden an Türkei aus

Schweden liefert Kurden an Türkei aus

Organisierung – Streik – Repression: Interview mit einem Arbeiter der iranischen Stahlfabrik Ahwaz

Organisierung – Streik – Repression: Interview mit einem Arbeiter der iranischen Stahlfabrik Ahwaz

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution