Internetkonzert von Grup Yorum am 23. Juni

Internetkonzert von Grup Yorum am 23. Juni

Das Konzert, das den Titel „Gerechtigkeit oder Tod“ trägt, ist dem Gedenken an die Revolutionäre gewidmet, die in den Todesfasten-Widerständen 1984, 1996, 2000-2007 und 2019-2020 gefallen sind.
Im Jahr 1984 begannen die Revolutionäre in der Türkei einen Todesfasten-Widerstand mit der Forderung, die Gefängnisuniformen abzuziehen, die Folter zu beenden und den Status der politischen Gefangenen zu erreichen.
Im Jahr 1996 begannen die Revolutionäre erneut einen Todesfasten-Widerstand, der sich gegen die Pläne der faschistischen Oligarchie richtete, die politischen Gefangenen in zellenartige Gefängnisse, die als Betongräber bekannt sind, zu verlegen.
Im Jahr 2000 begannen die Revolutionäre ihren Widerstand gegen die Einführung der Isolationsgefängnisse vom Typ F. Aber ihr Endziel war es, den Marxismus-Leninismus selbst und die Sache des Sozialismus nicht nur im Lande Anatolien, sondern in der ganzen Welt zu verteidigen.
https://www.youtube.com/…/UCSgAfaPYlSy3iKswygr…/featured
https://www.facebook.com/Freiheitskomitee-246203649416735/?ref=py_c

Related Posts

HB:Kundgbung in Bremen zu den Psychiatrie-Toten

HB:Kundgbung in Bremen zu den Psychiatrie-Toten

[ITA] UPDATE ZUM PROZESS WEGEN DER „OPERATION BIALYSTOK“

[ITA] UPDATE ZUM PROZESS WEGEN DER „OPERATION BIALYSTOK“

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi