Christa ist auch weiterhin von Beugehaft bedroht!

Christa ist auch weiterhin von Beugehaft bedroht!

Auf der alljährlichen Stuttgarter Sylvesterdemo am 31.12. 2011 „no justice no peace, Kampf der Klassenjustiz“ mit ca. 300 TeilnehmerInnen gab es einen Redebeitrag zur Beugehaft und konkret zur Christas Situation.

ein Auszug:
„….In der Geschichte der Linken wurde Beugehaft bezw die Drohung damit wiederholt eingesetzt, wie zum Beispiel in den 90er Jahren im radikal Verfahren. Dies hat immer das Ziel: Angst zu verbreiten, Solidarität zu brechen. An Einzelnen, deren Widerstand gebrochen werden soll, soll die ganze Bewegung getrofffen werden.
Dagegen stehen die Kampagnen, wie
„Anna und Athur haltens Maul“,
„Aussageverweigerung ist Schutz, ist Solidarität!“,
„Eine Grundlage jeglichen politischen Handelns!“,
„Aussageverweigerung geht uns alle an!…“

Das große Transparent „Keine Beugehaft für Christa“ wurde auf der Demo getragen und Flugblätter verteilt.

weitere Infos:
http://keinebeugehaft.blogsport.de/

Related Posts

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter