Pressemitteilung der hungerstreikenden iranischen Flüchtlingein Würzburg

Pressemitteilung der hungerstreikenden iranischen Flüchtlingein Würzburg

Wir befinden uns nun seit 10 Tagen im Hungerstreik.

Frau Simone Tolle MdL (Grüne) hat heute unsere Resolution inkl. über 700 Unterschriften bei einem informellen Treffen im Landtag an Frau Haderthauer übergeben. Wie uns Frau Tolle mitteilte, weigert sich Frau Haderthauer weiterhin, nach Würzburg zu kommen und mit uns zu sprechen, da sie aus ihrer Sicht nicht zuständig ist.

Es ist uns bekannt, dass Frau Haderthauer nicht für die Bearbeitung und Genehmigung von Asylgesuchen zuständig ist, weshalb wir auch bereits am 23.03. das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zur Bearbeitung und Genehmigung unserer Asylgesuche aufgefordert haben. Jedoch ist Frau Haderthauer zuständig für die bayerische Asylpolitik, weshalb wir auf einer Stellungnahme vor Ort bestehen bleiben.

Aufgrund der Reaktion von Frau Haderthauer, sowie dem Ausbleiben einer Reaktion des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge oder anderer Verantwortlicher sehen wir uns gezwungen unseren Streik weiter zu eskalieren. Ab Mittwoch, dem 28.3. werden 5 von uns auch auf Säfte u.ä.verzichten und nur noch Wasser zu sich nehmen. Sollte sich keine Besserung der Situation einstellen, werden wir zudem ab dem kommenden Montag auch die Aufnahme von Wasser einstellen.

Zudem stellen wir eine Frist bis zum 29.3. . Sollten bis dahin zufriedenstellende Reaktionen der Verantwortlichen weiterhin ausbleiben, werden wir uns beim deutschen Innenministerium beschweren und uns an den Menschenrechtsausschuss des europäischen Parlaments wenden.

Am Samstag den 31.3., 13:00 wird der Coburger Landrat Michael Busch uns besuchen. Herr Busch hat sich bereits in der Vergangenheit für die Abschaffung der Gemeinschaftsunterkünfte in Bayern stark gemacht und wird im Zuge seines Besuchs seinen bereits komplett ausgearbeiteten Plan zur Abschaffung der Gemeinschaftsunterkünfte vorstellen, wozu wir alle herzlich einladen teilzunehmen.

Wir danken allen Unterstützern sehr für ihre Solidarität.

Die iranischen Flüchtlinge im Hungerstreik.

Unsere früheren Pressemitteilung kann man am Vierröhrenbrunnen lesen oder auf unserer Facebookseite. 

…………………………………………………………………………………………………

Kontaktpersonen: Masoud Hosinzadeh Tel: 17677009092

Shahnaz Morattab Tel:015774650186 / E-Mail: GUStreik@web.de„>GUStreik@web.de

http://www.facebook.com/GUStreik

Related Posts

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!