Sol Rojo: Lasst uns mit Entschlossenheit die rote Fahne des Genossen Ernesto Sernas García erheben!

Sol Rojo: Lasst uns mit Entschlossenheit die rote Fahne des Genossen Ernesto Sernas García erheben!

An diesem 30. August

Lasst uns mit Entschlossenheit die rote Fahne des Genossen Ernesto Sernas García erheben!

Am 10. Mai 2018 wurde Dr. Ernesto Sernas García, Professor an der Autonomen Universität Oaxaca Benito Juárez [Sp.: UABJO], Essayist, Forscher, Dozent, Aktivist und Verteidiger der Rechte des Volkes, verschwundengelassen.

Genosse Sernas García arbeitete als Rechtsberater für die Strömung des Volkes – Rote Sonne und verteidigte 23 Militante, die in Hochsicherheitsgefängnissen inhaftiert waren sowie des Terrorismus und des Besitzes von Sprengstoff, welcher der mexikanischen Armee vorbehalten ist, beschuldigt wurden.

Die meisterhafte Verteidigung unter Führung des Genossen Sernas García ermöglichte die Freilassung und den anschließenden Freispruch der Militanten der SV – Rote Sonne sowie zweier weiterer Mitangeklagter. Dies schuf tiefen Klassenhass unter den herrschenden Eliten, die veranlassten, dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen einen revolutionären Intellektuellen zu begehen.

Seitdem wird unser Genosse vermisst, und die Position unserer Organisation und seiner Familie ist, zu fordern, dass er lebend präsentiert wird.

In diesen mehr als vier Jahren hat SV – Rote Sonne im Rahmen der Kampagne #DrSernasPresentaciónConVida unzählige Protestaktionen durchgeführt. Dieser haben sich namhafte Persönlichkeiten, Schulen, kulturelle Institutionen, Menschenrechtsorganisationen, demokratisch-revolutionäre Organisationen und kommunistische Parteien auf der ganzen Welt angeschlossen.

Als Teil dieser Aktionen in unserem Land gab es Märsche, Sit-Ins, Karawanen, Kundgebungen, Flyer, Malungen usw. Aktivisten und Freunde haben seinen Namen, sein Gesicht und seinen Kampf in Staaten wie Oaxaca, Guerrero, Chiapas, Hidalgo, Veracruz, dem Bundesstaat Mexiko und Mexiko-Stadt hochgehalten.

Mit dem gleichen Tenor und in einer großartigen Zurschaustellung von proletarischen Internationalismus haben revolutionäre Aktivisten Kundgebungen, Demonstrationen und Erklärungen vor mexikanischen Konsulaten und Botschaften durchgeführt und darüber hinaus Konferenzen und Verteilaktionen in Ländern wie u.a. Kolumbien, Brasilien, Ecuador, Chile, USA, Kanada, Galizien, Deutschland, Österreich, Finnland und Rojava durchgeführt.

Die Organisation der Vereinten Nationen hat über den Ausschuss gegen das Verschwindenlassen [Eng.: CED] das Verfahren Nr.. 540/2018 und später die Stellungnahme einer Expertengruppe herausgegeben; die Weltorganisation gegen Folter [Sp.: OMCT], die Internationale Föderation für Menschenrechte [Sp.: FIDH] und Front Line Defenders haben sich diesbezüglich ebenfalls zu Wort gemeldet.

Doch trotz aller juristischen Mittel und politischen Bemühungen, die bis zu diesem Zeitpunkt unternommen wurden, führte der alte Großgrundbesitzer-bürokratische Staat durch die Bundes- und Landesregierungen Verzögerungs- und (erneute) Verunglimpfungspraktiken gegen Dr. Sernas und seine Familie durch.

In diesem Sinne führen das Innenministerium und die Nationale Suchkommission zusammen mit dem Generalstaatsanwalt des Bundesstaates Oaxaca, der staatlichen Suchkommission und dem Ombudsmann für Menschenrechte des Volkes von Oaxaca eine Politik durch, in der sie mit Akten Anstrengungen simulieren, wo aber Bürokratismus und Verfahrensuntätigkeit der gemeinsame Faktor sind, wodurch der Zugang zu Wahrheit und Gerechtigkeit verhindert wird.

Aus diesem Grund wird Strömung des Volkes – Rote Sonne und die Familie von Genosse Dr. Ernesto Sernas García am 30. August, welcher der Internationalen Tag der Inhaftierten-Verschwundengelassenen darstellt, erneut auf die Straße gehen, um seinen Namen laut zu rufen, sein Konterfei auf die Wände zu bringen und deutlich zu machen, dass wir dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit – welches ein Teil des Krieges gegen die Menschen ist, der bisher mehr als 100.000 Menschen in unserem Land hat verschwinden lassen – nicht vergeben oder vergessen.

Wir rufen unsere Schwesterorganisationen in Mexiko und in anderen Ländern dazu auf, uns an diesem 30. August von ihren Regionen aus, mit ihren Mitteln und ihren Fähigkeiten beizustehen bei dieser Forderung nach Gerechtigkeit gegenüber dem alten und verrotteten mexikanischen Staat. Die internationale Kampagne #DrSernasPresentaciónConVida geht weiter.

Ernesto Sernas García… lebendige Präsentation!
Lebend haben sie ihn genommen, lebend wollen wir ihn zurück!

Kein Vergeben, kein Vergessen!
Bestraft die materiellen und intellektuellen Verantwortlichen!
Verteidigt das Leben und die Rechte des Volkes!

Kämpferisch:

Familie von Dr. Ernesto Sernas García
Strömung des Volkes– Rote Sonne

Oaxaca, Mexiko, August 2022

https://www.demvolkedienen.org/index.php/de/42-nachrichten/lateinamerika/7014-sol-rojo-lasst-uns-mit-entschlossenheit-die-rote-fahne-des-genossen-ernesto-sernas-garcia-erheben

Related Posts

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Kundgebung für Ihsan Cibelik am 1.10.in Ossendorf

Kundgebung für Ihsan Cibelik am 1.10.in Ossendorf

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Erklärung KP IRAN – 22- September 22

Erklärung KP IRAN – 22- September 22